Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Mitgliedschaft
Folgen:  FacebookTwitter
04.07.2012
VDI auf allen wichtigen Kanälen im Internet präsent
 

Der VDI nutzt verstärkt die sozialen Medien

VDI in den sozialen Medien (Bild: VDI)

VDI in den sozialen Medien (Bild: VDI)

Mittlerweile gibt es weltweit eine nahezu unüberschaubare Fülle von sozialen Netzwerken. Knapp 60% der VDI-Mitglieder sind laut der letzten Mitgliederumfrage in mindestens einem sozialen Netzwerk registriert. Grund genug für den VDI, seine Aktivitäten in den vier Netzwerken XING, Facebook, Twitter und Youtube im Rahmen seiner Social Media-Strategie auszubauen.

 

Soziale Netzwerke können sehr gut zum Wissensaustausch und zur fachlichen Diskussion mit den VDI-Mitgliedern genutzt werden. Die sozialen Netzwerke ermöglichen, anders als andere Medien den direkten Dialog mit den Mitgliedern. Außerdem ist es gerade für den VDI als größten technisch-wissenschaftlichen Verein Deutschlands eine Möglichkeit, mit seinen Online-Aktivitäten in der Verbändelandschaft eine Vorreiter-Position einzunehmen.

Der Bedarf ist da: Alleine bei Facebook hat sich die Zahl der „VDI-Fans“ seit der Hannover Messe im April verdreifacht. Die Profile des VDI in den sozialen Medien finden Sie hier:

 

http://www.facebook.com/VereinDeutscherIngenieure
http://vdi.xing.com
http://www.twitter.com/VDI_news
http://www.youtube.com/meinVDI

 

Alle Profile sind auch ohne Registrierung im jeweiligen Netzwerk einsehbar. Lediglich die VDI-Community bei XING ist ausschließlich VDI-Mitgliedern zugänglich.

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Eva Holden
Telefon: +49 211 6214-541
Telefax: +49 211 6214-156
E-Mail: holden@vdi.de  

 
FacebookTwitterGoogleXing