Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitter
05.11.2012
Neue VDI 2096 Blatt 1
 

Emissionsarme Kehrmaschinen im kommunalen Einsatz

Neue Richtlinie VDI 2096 Blatt 1 beschreibt den Stand der Technik bei emissionsarmen Kehrmaschinen (Bild: DMT GmbH & Co. KG)

Neue Richtlinie VDI 2096 Blatt 1 beschreibt den Stand der Technik bei emissionsarmen Kehrmaschinen (Bild: DMT GmbH & Co. KG)

Emissionsarme Kehrmaschinen, die dem Stand der Technik entsprechen, können einen Beitrag zur Feinstaubminderung leisten. Die neue Richtlinie VDI 2096 Blatt 1 dient als Entscheidungsgrundlage für den Einsatz von Kehrfahrzeugen im kommunalen Bereich. Beschrieben werden Maßnahmen, die die Feinstaubimmission bzw. die PM10-Belastung in der Umwelt senken.

 

Zur Ermittlung des möglichen Beitrags emissionsgeminderter Feinstaubkehrmaschinen an der Einhaltung anspruchsvoller Immissionsgrenzwerte für Staubpartikel wurde ein Messprogramm unter Förderung und Leitung des Umweltbundesamtes durchgeführt. Das bei den Messungen angewandte Prüfverfahren wird eingehend erläutert. Die Ergebnisse dieses Messprogramms sind in die VDI-Richtlinie eingeflossen. Da nur wenige Untersuchungen zu Emissionen beim Straßenkehren existieren, gibt die Richtlinie außerdem einen Überblick über den gegenwärtigen Kenntnisstand. In der VDI-Richtlinie wird ausführlich dargestellt mit welchen verfahrenstechnischen Maßnahmen die Anforderungen an emissionsarme Kehrmaschinen erfüllt werden können.

Die Richtlinie gilt für trocken absaugende und kombinierte nass/trocken absaugende Kehrmaschinen sowie für ausschließlich nasssaugende Kehrmaschinen, die als Kompakt- oder Aufbaukehrmaschinen konstruiert sein können und primär für kommunale Einsatzzwecke verwendet werden. Sie beschreibt den Stand der Technik bei Kehrmaschinen, die als feinstaubgemindert und als besonders emissionsarm anzusehen sind. Neben der Abreinigung von Grob- und Feinstaub sind diese Kehrmaschinen auch geeignet grobe Schmutzbestandteile wie Aststücke, kleine Steine, Papier oder Plastikteile bis hin zu vollen Flaschen aufzunehmen.

Herausgeber der Richtlinie VDI 2096 Blatt 1 „Emissionsarme Kehrmaschinen“ ist die Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN. Die Richtlinie ist ab sofort als Entwurf zum Preis von 76,10 EUR beim Beuth Verlag in Berlin erhältlich. Die Einspruchsfrist endet am 28. Februar 2013. Unter der Telefonnummer +49 30 26 01-22 60 ist der Verlag in Berlin erreichbar. Weitere Informationen und Onlinebestellungen sind unter www.vdi.de/2096 oder www.beuth.de möglich.

 


Ihr Ansprechpartner in der VDI-Pressestelle:

Stephan Berends
Telefon: +49 211 6214-276
Telefax: +49 211 6214-156
E-Mail: presse@vdi.de

 
FacebookTwitterGoogleXing