Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube
15.11.2012
Medizintechnik
 

VDI Zentrum betreut Gesundheitswirtschaft

Das VDI Technologiezentrum hat die Projektträgerschaft Gesundheitswirtschaft übernommen.

Röntgenaufnahmen in der Medizintechnik . (Bild: Rainer Sturm/Pixelio)

Das VDI Technologiezentrum hat die Projektträgerschaft Gesundheitswirtschaft übernommen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) betreut das Unternehmen am Standort Berlin Fördermittel in Höhe von jährlich rund 60 Millionen Euro. Zu den Aufgaben zählt unter anderem die Koordination internationaler Projekte. Als Geschäftsstelle begleitet das Zentrum bereits den von der Bundesregierung initiierten Strategieprozess „Innovationen in der Medizintechnik“.

 

„Wir freuen uns, dass wir im Auftrag des BMBF diese hochinnovative Branche mit unserer Arbeit unterstützen können“, so Geschäftsführer Sascha Hermann. „Als Teil des größten technisch-wissenschaftlichen Netzwerks Europas sind wir gut vorbereitet für die thematische Herausforderung. Die Gesundheitswirtschaft ist eines der größten Wachstumsfelder in den Industrienationen. Der demografische Wandel und das gestiegene Gesundheitsbewusstsein bergen große Potenziale für Forschung und Entwicklung.“ 


Die Gesundheitswirtschaft umfasst neben Biotechnologie und Medizintechnik auch die Arzneimittelindustrie und die Versorgung mit medizinischen Dienstleistungen. In Deutschland liegt die Bruttowertschöpfung der Produktionsbereiche bei mehr als 200 Milliarden Euro. Als Projektträger übernimmt das VDI Technologiezentrum gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen VDI/VDE Innovation + Technik neben der fachlichen und betriebswirtschaftlichen Betreuung von Förderprojekten unter anderem auch die Beratung von Antragstellern und die Verbreitung von Forschungsergebnissen.


Über das VDI Technologiezentrum
Die VDI Technologiezentrum GmbH – eine Einrichtung des Vereins Deutscher Ingenieure – unterstützt seit 1975 Forschung und Entwicklung in Deutschland und Europa. Das Leistungsspektrum des ausgewiesenen Dienstleisters für Ministerien, Verbände und Unternehmen umfasst Forschungsförderung, Innovationsbegleitung und Innovationspolitik. Rund 200 Mitarbeiter setzen sich an den Standorten Düsseldorf und Berlin dafür ein, die technologische und innovatorische Leistungsfähigkeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung nachhaltig zu steigern.

 

Ihre Ansprechpartnerin im VDI Technologiezentrum

Carolin Becker
Telefon: +49 211 6214-603
Telefax: +49 211 6214-147
E-Mail: becker_c@vdi.de 

 
FacebookTwitterGoogleXingLinkedIn