Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > Organisation
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

Organe des VDI

Präsidium

Das Präsidium ist vertretungsberechtigtes und für die Ausführung verantwortliches Organ des VDI. Es ist zuständig für alle Angelegenheiten, die nicht ausdrücklich der Vorstandsversammlung des VDI vorbehalten sind. Das Präsidium schlägt der Vorstandsversammlung den Präsidenten des VDI zur Wahl vor. Die Amtsdauer der Mitglieder des Präsidiums beträgt drei Jahre. In unmittelbarer Folge ist eine einmalige Wiederwahl möglich.

 

 

Präsidum des VDI (v. li. n. re.): Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ernst M. Schmachtenberg, Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr. h.c. mult. Michael Schenk, Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel, Dipl.-Ing. Michael Dick, Prof. Dr. Michael Rademacher  (Bild: VDI)
Präsidum des VDI (v. li. n. re.): Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ernst M. Schmachtenberg, Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr. h.c. mult. Michael Schenk, Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel, Dipl.-Ing. Michael Dick, Prof. Dr. Michael Rademacher (Bild: VDI) (Bild: VDI)

Dem Präsidium des VDI e.V. gehören an:

Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer
Präsident

 

Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel
Direktor und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied

 

Dipl.-Ing. Michael Dick
Vorsitzender des Berufspolitischen Beirats, Mitglied des VDI-Präsidiums

 

Prof. Dr. Michael Rademacher
Vorsitzender des Finanzbeirats, Mitglied des VDI-Präsidiums

 

Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr. h.c. mult. Michael Schenk
Vorsitzender des Regionalbeirats, Mitglied des VDI-Präsidiums

 

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ernst M. Schmachtenberg
Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats, Mitglied des VDI-Präsidiums

 

Einen Überblick über die Arbeit des VDI finden Sie im VDI-Jahresbericht

 
FacebookTwitterGoogleXingLinkedIn