Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube
25.03.2013
Technische Zuverlässigkeit
 

Was zeichnet zuverlässige Produkte aus?

Zuverlässige Technik ist auf der 26. VDI-Fachtagung ein zentrales Thema. (Bild: VDI Wissensforum)

Zuverlässige Technik ist auf der 26. VDI-Fachtagung ein zentrales Thema. (Bild: VDI Wissensforum)

Die 26. VDI-Fachtagung “Technische Zuverlässigkeit” thematisiert am 23. und 24. April 2013 in Leonberg Methoden, Analysen und Management der Zuverlässigkeitstechnik. Die Zuverlässigkeit von Produkten steht heute neben den Kosten mehr denn je im Blickfeld – sowohl auf Kunden- als auch auf Herstellerseite. Bereits im Planungs- und Entwicklungsprozess müssen Hersteller zahlreiche Aspekte in Bezug auf die Zuverlässigkeit neben funktionalen Forderungen berücksichtigen.

 

Qualitative und quantitative Methoden zur Zuverlässigkeitsanalyse sind damit im nationalen und internationalen Wettbewerb unerlässlich. Vor diesem Hintergrund veranstaltet das VDI Wissensforum am 23. und 24. April 2013 die 26. VDI-Fachtagung „Technische Zuverlässigkeit“ in Leonberg bei Stuttgart.


Auf der zweitägigen Veranstaltung sprechen Experten aus Forschung und Industrie branchenübergreifend über die Bandbreite und Potenziale analytischer Zuverlässigkeitsmethoden und veranschaulichen diese anhand praxisrelevanter Beispiele. Das Themenspektrum reicht von experimentellen Zuverlässigkeitsuntersuchungen über Zuverlässigkeitsmanagement bis zur Frage, wie Ausfalldaten aus den Bereichen Fahrzeugtechnik, Windenergietechnik, Bahntechnik und Produktionstechnik erfasst und ausgewertet werden. In den Fachvorträgen stellen Referenten unter anderem Zuverlässigkeitsprognosen bei mechatronischen Systemen sowie die Relevanz von zuverlässiger Software vor. Des Weiteren diskutieren die Teilnehmer über beschleunigte Zuverlässigkeitsnachweise und über die Frage, wie Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit simuliert werden können.


Die Tagung wendet sich an Ingenieure aus dem Maschinen-, Fahrzeug-, Anlagen- und Apparatebau, die mit der Entwicklung und dem Betrieb technischer Produkte betraut sind.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/ttz oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

 

Ihre Ansprechpartnerin für die Pressearbeit:
Jennifer Rittermeier
Telefon: +49 211 6214-641
Telefax: +49 211 6214-97641
E-Mail: wf-presse@vdi.de

 
FacebookTwitterGoogleXingLinkedIn