Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube
28.05.2018
Kooperationsvereinbarung auf Hannover Messe unterzeichnet
 

DIN und VDI erneuern Basis für die Zusammenarbeit bei der technischen Regelsetzung

V.l.n.r.: Dieter Westerkamp (VDI-Bereichsleiter Technik und Wissenschaft), Ralph Appel (VDI-Direktor), Christoph Winterhalter (Vorsitzender des Vorstands, DIN), Dr. Michael Stephan (Geschäftsführer Normung und Standardisierung, DIN) (Bild: Photovision-DH)

V.l.n.r.: Dieter Westerkamp (VDI-Bereichsleiter Technik und Wissenschaft), Ralph Appel (VDI-Direktor), Christoph Winterhalter (Vorsitzender des Vorstands, DIN), Dr. Michael Stephan (Geschäftsführer Normung und Standardisierung, DIN) (Bild: Photovision-DH)

Seit über 100 Jahren kooperieren DIN und VDI, wenn es um die technische Regelsetzung geht. Um einen weiteren Beitrag für eine schnellere Standardisierung in Deutschland zu leisten, wurde die bestehende Vereinbarung von DIN und VDI angepasst.

 

Insbesondere wurde festgelegt, wie zukünftig die Arbeit an übergreifenden Standardisierungsthemen, in denen beide Organisationen aktiv sind, gestaltet wird.


„Es gilt, in Deutschland alle Kräfte für die technische Regelsetzung bestmöglich einzusetzen – hierzu bedarf es einer effizienten und effektiven Abstimmung.“, so Ralph Appel, Direktor des VDI. Herr Winterhalter, Vorstandsvorsitzender von DIN ergänzt: „Wir werden zukünftig schneller ein Verständnis darüber haben, wer was in seinen Gremien standardisiert. Es gilt, Doppelarbeiten zu vermeiden.“


Die neue Kooperationsvereinbarung wurde am 25.04.2018 im Rahmen der Hannover-Messe unterschrieben. Sie regelt den gegenseitigen Informationsaustausch und die Zuständigkeiten bei der Abstimmung über Inhalte der technischen Regelsetzung beider Organisationen.

 

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dipl.-Ing. Dieter Westerkamp
Technik und Wissenschaft

Telefon: +49 211 6214-296
Telefax: +49 211 6214-97296
E-Mail: westerkamp@vdi.de