Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube
06.10.2015
Call for Papers – Einreichfrist 10. November 2015
 

Technikgeschichtliche Jahrestagung 2016

Technikgeschichtliche Jahrestagung 2016 - Call for Papers – "Objektgeschichte(n)" (Bild: VDI/Thomas Ernsting, Bertrandt AG, Ehningen)

Technikgeschichtliche Jahrestagung 2016 - Call for Papers – "Objektgeschichte(n)" (Bild: VDI/Thomas Ernsting, Bertrandt AG, Ehningen)

Objekte sind in der Technikgeschichte sowohl als Untersuchungsgegenstand als auch als sachliche Quellen inzwischen ein zentraler Referenzpunkt geworden. Nicht nur in Technikmuseen faszinieren trotz Einsatz moderner digitaler Präsentationsformen Objekte durch ihre Materialität und Dinglichkeit. Die Spuren des Gebrauchs und exemplarische Anschaulichkeit machen diese Exponate zu Trägern authentischer Geschichte. Vortrags-Angebote inklusive CV bis zum 10.11. einreichen.

 

Jenseits der „Massendinghaltung“ in Museen und Sammlungen (so ein selbstironisches Bonmot aus der Archäologie) sind einzelne Objekte oder Objektgruppen inzwischen Ausgangspunkt für methodisch vielschichtige historische Perspektiven, die die Beziehung der Menschen zu den von ihnen geschaffenen Artefakten thematisieren.
 
Mit Objekten und ihrer Geschichte befasst sich die Technikgeschichtlichen Jahrestagung 2016, die am 11. und 12. Februar im Deutschen Bergbau-Museum Bochum stattfindet. Angesprochen sind Wissenschaftler und an Technikgeschichte interessierte Ingenieurinnen und Ingenieure.

Die technikgeschichtliche Jahrestagung lädt ein zu diskutieren, welche Potenziale eine objektorientierte Technikgeschichtsschreibung hat und welche thematischen und methodischen Grenzen ihr gesetzt sind. Dabei soll erstens der aktuelle Forschungsstand von „Objektgeschichte(n)“ in der Technikgeschichte reflektiert werden, indem nach Umgang, Wahrnehmung und Materialität von Objekten in der Vergangenheit gefragt wird; zweitens sollen aktuelle Theorien, Methoden und Konzepte der objektzentrierten Forschung im Hinblick auf ihre Anwendbarkeit in der Technikgeschichtsschreibung kritisch diskutiert werden.

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Fritz Neußer
Telefon: +49 211 6214-205
Telefax: +49 211 6214-148
E-Mail: neusser@vdi.de

Zugehörige Dateien
VDI_CfP_2016_Endvers.pdf36 Ki