Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube
13.12.2017
Fünfjähriges Bestehen
 

VDI gratuliert Bayer Bee Care Center

Seit Mai 2017 unterstützt das Bee Care Center das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt geförderte Projekt BienABest des VDI und der Universität Ulm zum Schutz und Erhalt der Wildbienenpopulationen in Deutschland (Bild: Bayer Bee Care Center)

Seit Mai 2017 unterstützt das Bee Care Center das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt geförderte Projekt BienABest des VDI und der Universität Ulm zum Schutz und Erhalt der Wildbienenpopulationen in Deutschland (Bild: Bayer Bee Care Center)

Das Bayer Bee Care Center wurde 2012 gegründet und unterstützt inzwischen weltweit über 30 Forschungsprojekte, um so einem weiteren Rückgang der bestäubenden Insekten entgegenzuwirken. Mit dem Bee Care Programm zur Verbesserung von Kooperationen zwischen Interessengruppen will Bayer einen Fokus auf die Gesundheit der bestäubenden Insekten und auf eine nachhaltige Landwirtschaft legen. Seit Mai 2017 unterstützt das Bee Care Center auch das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt geförderte Projekt BienABest des VDI und der Universität Ulm zum Schutz und Erhalt der Wildbienenpopulationen in Deutschland.

 

Das Bee Care Center ist Teil des Bee Care Programms der Bayer AG, das sich den Schutz und den Erhalt der Gesundheit von Bestäubern auf die Fahne geschrieben hat. Das Center fördert Projekte finanziell, um Habitate und Nahrungsquellen der bestäubenden Insekten zu sichern sowie die Verbreitung invasiver und pathogener Parasiten und Schädlinge zu kontrollieren. Zudem wird der Einsatz einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Landwirtschaft durch einen Beitrag zur Kommunikation zwischen Landwirten und Imkern unterstützt. Auch durch die finanzielle und ideelle Förderung von Umsetzungsprojekten wie BienABest des VDI und der Universität Ulm trägt das Bee Care Center zum Schutz und Erhalt von Wildbienen bei. Das Projekt BienABest „Standardisierte Erfassung von Wildbienen zur Evaluierung des Bestäuberpotenzials in der Agrarlandschaft“ hat zum Ziel, die Ökosystemleistung „Bestäubung durch Wildbienen“ zu sichern und zu steigern. In dem Projekt wird unter anderem der Einfluss regionaler Umweltfaktoren auf den Zustand der Bestäuber untersucht. Mit öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen wird das Bewusstsein der Bevölkerung für die Bedeutung von Insekten gestärkt.

 

Der Bericht des Bee Care Centers ist auf der Internetseite von Bayer zu finden (Originaltext in Englisch).

 

Das Projekt BienABest wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert. Weiterhin wird das Projekt vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, BASF SE und dem Bee Care Center der Bayer AG finanziell unterstützt.

 

Ihre Ansprechpartnerin im VDI:
Dr. Ljuba Woppowa
VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences (VDI-TLS)
Telefon: +49 211 6214-314
Telefax: +49 211 6214-97314
E-Mail: tls@vdi.de