Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Bildung
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube
20.02.2018
Diskussionspapier verfügbar!
 

Ingenieurausbildung für die Digitale Transformation - VDI-Qualitätsdialog an der TU Berlin am 1. und 2. März 2018

(Bild: VDI)

(Bild: VDI)

Die Digitalisierung durchdringt aktuell alle Bereiche des Ingenieurwesens in einer bisher unbekannten Intensität. Darauf sollten die Hochschulen nicht nur reagieren, sondern diesen Wandel mitgestalten. Wir haben die Diskussion zu diesem Thema in einem Qualitätsdialog am 1. und 2. März 2018 angeregt, ersten Good-Practice-Beispielen Raum geboten, Visionen aufgezeigt und ein eigenes Diskussionspapier vorgestellt.

 

Der 6. VDI-Qualitätsdialog fand am 1. und 2. März 2018 in Kooperation mit der TU Berlin statt. Thema war die "Ingenieurausbildung für die Digitale Transformation".

 

Um für die digitale Arbeits- und Forschungswelt gut vorbereitet zu sein, ist es für die Ingenieurinnen und Ingenieure von morgen erforderlich, dass die Curricula grundlegend überarbeitet werden. Der Austausch zwischen den bisher teilweise immer noch für sich stehenden Domänen muss verstärkt und das interdisziplinäre Arbeiten schon im Studium zur Normalität werden. Denn die Ingenieurlösungen von morgen erstrecken sich über die Grenzen der üblichen Fachrichtungen hinweg.  

Neben neuen Technologien und Geschäftsmodellen kommt auch eine gesteigerte gesellschaftliche Verantwortung auf die Ingenieurinnen und Ingenieure zu.

  

Diese und weitere Aspekte sowie erste Beispiele wurden in zentralen Vorträgen, auf dem Podium, in Workshops und in Diskussionsforen thematisiert.

 

Hier geht es zur Veranstaltungsseite.

 

 

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dr. Jonas Gallenkämper
Telefon: +49 211 6214-513

Telefax: +49 211 6214-97513
E-Mail: gallenkaemper@vdi.de