Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Bildung
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

MINT als Chance für technische Allgemeinbildung

Handlungsempfehlungen - „Forschen und Entwickeln“ in der Schule


Kontakt

Ihr Ansprechpartner für die Technische Bildung
Marvin Müller
Telefon: +49 211 62 14-644
Telefax: +49 211 62 14-97644
E-Mail: mueller_mar@vdi.de

Fazit

Als entscheidender Erfolgsfaktor wird eine integra-tive Betrachtung von MINT angesehen, die Eingang in Schule finden muss.


Das erfordert eine Zusammenarbeit aller bildungspolitischen Akteure auf Landes- und Bundesebene mit Experten der beteiligten Fachdidaktiken sowie der Fachwissenschaften. Eine gelingende Umsetzungsstrategie kann nur gemeinsamentwickelt werden. Neue didaktische Konzepte, die von spielerischen bishin zu wissenschaftspropädeutischen Formen reichen, sind dabeizuentwickeln. Dies gilt sowohl für integrative Konzepte als auch für die einzelnen Fachdidaktiken, die einer Weiterentwicklung bedürfen.

 

Grundsätzlich müssen alle Bereiche von MINT, also auch Technik, gleichberechtigt bearbeitet werden.  Es gilt dabei, möglichst früh anzusetzen und andererseits auch zu einem möglichen Übergang in ein entsprechendes Studium zu verhelfen. 

 

Es gilt, die Innovationsfähigkeit in einem Hochtechnologieland zuerhalten und für die Zukunft zusichern. Aber Nachwuchsförderung kann nur nachhaltig sein, wenn sie in einer Allgemeinbildung verankert ist und aus einer Allgemeinbildung hervorgeht, dieauf Technik- und Wissenschaftsmündigkeit aller zielt.