Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Karriere
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

Gute Ingenieurdienstleistungen wertschätzen

Einleitung

 

Am Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland sind Ingenieure eine wichtige Säule der volkswirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Doch durch Fachkräfteengpässe, gerade in den Bereichen Maschinen- und Fahrzeugbau und Energie- und Elektrotechnik, können Unternehmen Ihren Bedarf an hochqualifizierten und spezialisierten Fachkräften in Projekten häufig nicht decken. Dies zeigt sich auch durch einen steigenden Bedarf nach temporären Ingenieureinsätzen, etwa bedingt durch Elternzeit, längere Krankheit, persistente Fachkräfteengpässe oder dem Wunsch nach einer Flexibilitätsreserve. Die Möglichkeit, diese Lücken durch Ingenieurdienstleistungen zu schließen und die damit verbundene Unabhängigkeit, die Unternehmen durch Ingenieurdienstleistungen erhalten bleibt, sichert Wettbewerbsvorteile für Unternehmen auf lokaler und nationaler Ebene. Aus Unternehmenssicht bieten gute Ingenieurdienstleistungen dabei  die Möglichkeit in Zeiten von Fachkräfteengpässen benötigtes Spezialwissen für Projekte von extern im eigenen Unternehmen einzuspeisen.


Arbeitnehmerüberlassung ist für einige Ingenieurinnen und Ingenieure eine Alternative zur Festanstellung geworden. Sie kann die Chance für junge Ingenieurinnen und Ingenieure sein, vielfältige Projekterfahrungen zu sammeln und sich in verschiedenen Bereichen weiterzubilden oder zu konkret zu spezialisieren sowie die Möglichkeit, die Vielfalt des Ingenieurberufs zu erkennen. Gleichzeitig können Ingenieurdienstleistungen eine Chance für ältere Arbeitnehmer sowie Ingenieurinnen und Ingenieure darstellen, nach einer  Pause, etwa bedingt durch Elternzeit, den Schritt zurück auf den Arbeitsmarkt zu tun.