Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Richtlinie

VDI 2035 Blatt 1 Vermeidung von Schäden in Warmwasser-HeizungsanlagenSteinbildung und wasserseitige Korrosion

Allgemein
Kurzreferat
Projektbeschreibung:

Die Richtlinie beschränkt sich auf Schäden durch Steinbildung und wasserseitige Korrosion sowie Empfehlungen zu deren Vermeidung in Warmwasser-Heizungsanlagen nach DIN EN 12828 innerhalb eines Gebäudes, wenn die Vorlauftemperatur bestimmungsgemäß 100 °C nicht überschreitet.

Das neue Blatt 1 berücksichtigt die bisher getrennt behandelten Themen „Steinbildung“ und „wasserseitige Korrosion“ in einem Blatt. Bei der Überarbeitung und Zusammenführung werden aktuelle fachliche Erkenntnisse sowie der Themenbereich Bestandsanlagen mit berücksichtigt werden.

Die zukünftige Aufteilung der Richtlinie VDI 2035 reduziert sich damit auf zwei Blätter:

Blatt 1: Steinbildung und wasserseitige Korrosion

Blatt 3: Abgasseitige Korrosion

Die in früheren Ausgaben der VDI 2035 Blatt 1 enthaltenen Aspekte zur Steinbildung in Trinkwassererwärmungsanlagen sollen in DIN 1988-200 behandelt werden.

 

Mögliche interessierte Kreise:

Bauherren, Planer, Anlagenhersteller, Gerätehersteller, Betreiber, Gebäudemanager, Wartungs- und Reinigungsunternehmen, Sachverständige

Möglicher Erscheinungstermin:

2018-12

Deutscher Titel:

Vermeidung von Schäden in Warmwasser-HeizungsanlagenSteinbildung und wasserseitige Korrosion

Herausgeber:

VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG)

Autor:

Technische Gebäudeausrüstung

Zugehörige Handbücher: VDI-Handbuch Sanitärtechnik
VDI-Handbuch Wärme-/Heiztechnik
zurück