Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Richtlinie

VDI 2053 Blatt 2 Raumlufttechnik; Garagen; Entrauchung

Allgemein
Kurzreferat
Projektbeschreibung:

Bei der Überarbeitung der VDI 2053:2004 wurde deutlich, dass zukünftig zwei Schutzziele mit der „Entlüftung“ und der „Entrauchung“ in der VDI 2053 behandelt werden müssten. Blatt 1 zur Entlüftung wurde in 12-2014 als Weißdruck veröffentlicht. Und Blatt 2 wird das Thema „Entrauchung“ behandeln.

Blatt 2 wird für natürliche Rauchabzüge und maschinelle Rauchabzugsanlagen in geschlossenen Garagen gelten. Automatische Garagen werden nicht behandelt werden. Garagen sind Gebäude oder Gebäudeteile, die dem Abstellen von Kraftfahrzeugen dienen. Die Richtlinie wird sich dabei ausschließlich auf Garagen für Personenkraftwagen mit Verbrennungsmotoren beschränken. Nebenbereiche (z.B. Abstellräume) werden nicht behandelt werden. Die Entrauchung unterstützt den Personenschutz, Sachschutz und den Löschangriff der Feuerwehr. Es wird im Einzelfall zu prüfen sein, welche Teilaufgaben/Schutzziele vorrangig zu betrachten sind.

Weiterführende Sachverhalte wie die Lüftung von Garagen werden in diesem Blatt 2 nicht behandelt.

Bei Anwendung dieser Richtlinie wird ein Abgleich mit den jeweils aktuellen, örtlich gültigen Vorschriften (Garagenverordnungen der Länder) unabdingbar sein.

Mögliche interessierte Kreise:

Bauherren, Fachplaner, Anlagenerrichter, Betreiber, Hersteller, Sachverständige, Genehmigungsbehörden, Feuerwehren, Arbeitssicherheit, Versicherungen

Möglicher Erscheinungstermin:

2019-09

Deutscher Titel:

Raumlufttechnik; Garagen; Entrauchung

Herausgeber:

VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG)

Autor:

Technische Gebäudeausrüstung

Zugehörige Handbücher: VDI-Handbuch Raumlufttechnik
zurück