Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Richtlinie

VDI/VDE 4000 Blatt 1 Industrie 4.0 Maturity Index und Umsetzungsroadmap

Allgemein
Kurzreferat
Projektbeschreibung:

Die Richtlinie beschreibt eine Methodik, die eine einheitliche Bewertung der Industrie-4.0-Reife von Unternehmen ermöglicht und für diese Unternehmen umsetzbaren Handlungsempfehlungen vorschlägt.

Der Reifegrad der Industrie 4.0 bezieht alle Felder ein, die an der industriellen Wertschöpfung beteiligt sind: Entwicklung, Logistik, Produktion sowie Service und Vertrieb. Die Anwender haben den Vorteil, anhand einheitlicher Kriterien die Reife des eigenen Unternehmens in Bezug auf Industrie 4.0 zu verstehen und systematisch eine individuelle Umsetzungsroadmap zu erarbeiten. Damit wird eine wichtige Voraussetzung geschaffen, um existierende und noch zu erarbeitende Standards zu Industrie 4.0 leichter einzuordnen und umsetzen zu können. (Ein Beispiel für eine weiterführende und direkt auf das Reifegradmodell einzahlende Richtlinie ist die Reife für die Anwendung der Big Data Methodik.)

Die Anwender erhalten mit der VDI/VDE 4000 eine neutrale und fundierte Handlungsempfehlung, systematisch Defizite und Potenziale zu identifizieren und zielgerichtet an der eigenen Industrie-4.0-Befähigung zu arbeiten.

Die Richtlinie richtet sich an alle produzierenden Unternehmen.

Mögliche interessierte Kreise:

Verantwortliche produzierender Unternehmen oder Unternehmensbereiche, Ingenieure, betriebliche Praktiker und betriebliche Kaufleute

Experten aus techniknahen Beratungsunternehmen, Experten aus Unternehmen der Automatisierungstechnik und Anlagentechnik.

Möglicher Erscheinungstermin:

2020-01

Deutscher Titel:

Industrie 4.0 Maturity Index und Umsetzungsroadmap

Herausgeber:

VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA)

Autor:

Anwendungsfelder der Automation

Zugehörige Handbücher: VDI/VDE-Handbuch Automatisierungstechnik
zurück