Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Richtlinie

VDI/VDE 2614 Blatt 1 Messen und Prüfen von Planverzahnungen; Messung und Auswertung von Hirthverzahnungen

Allgemein
Kurzreferat
Projektbeschreibung:

Über 100 Jahre nach der Patentanmeldung der Hirth-Verzahnung wird das Thema insbesondere von Automobilbauern verstärkt aufgegriffen. Sie bietet den Anwendern eine selbstzentrierende und lösbare Vielfach-Mitnehmerverbindung, die einfach herzustellen ist. Leider existieren praktisch fast keinerlei Dokumente, die sowohl die Auslegung als auch die Prüfung dieser Planverzahnung beschreiben. Die vorgeschlagene Richtlinie soll verschiedene Werksnormen zusammenfassen und eine unabhängige Grundlage für die Qualitätsprüfung bilden. Die Richtlinie soll in einem Blatt zunächst nur Hirth-Verzahnungen umfassen. Es ist aber prinzipiell möglich, in weiteren Blättern Verfahren für andere Planverzahnungen, beispielsweise Curvic-Coupling-Verzahnungen oder Zyklo-Palloid-Verzahnungen, zu beschreiben.

Mögliche interessierte Kreise:

Hersteller oder Messdienstleister, die eine Qualitätsprüfung der Hirth-Verzahnungen durchführen

Möglicher Erscheinungstermin:

2022-03

Deutscher Titel:

Messen und Prüfen von Planverzahnungen; Messung und Auswertung von Hirthverzahnungen

Herausgeber:

VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA)

Autor:

Fertigungsmesstechnik

Zugehörige Handbücher: VDI/VDE-Handbuch Fertigungsmesstechnik
zurück