Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Richtlinie: VDI 3787 Blatt 3 Umweltmeteorologie - Methoden zur human-biometeorologischen Bewertung von Klima und Luftqualität für die Stadt- und Regionalplanung - Teil II: Luftqualität

Kommentar
Allgemein
Kurzreferat
Kurzreferat:

Mehrere gesetzliche Regelungen auf europäischer und nationaler Ebene zielen darauf ab, die Belastungen durch Luftverunreinigungen zu vermeiden, zu verhindern oder zu verringern und dazu Luftqualitätsziele festzulegen (siehe 2008/50/EG; BImSchG; 39. BImSchV). Diese Richtlinie bietet ein Verfahren, die Luftqualität gemäß der zuvor genannten gesetzlichen Regelungen mithilfe von Karten im Rahmen der räumlichen Planung zu berücksichtigen und zu bewerten. Die Anwendung des beschriebenen Verfahrens ermöglicht ein zielgerichtetes, genaues und nachvollziehbares Vorgehen. Dazu werden insbesondere Methoden sowie die Voraussetzungen und Vorgehensweisen zur Erstellung von Karten mit flächendeckender Darstellung der Immissionsbelastung angegeben. In den Karten werden die planungsrelevanten Komponenten "Feinstaub" und "NO2" auf Basis der geltenden Grenzwerte berücksichtigt. Dazu werden geeignete Farbskalen angegeben. Die Grundlagen zur Erstellung der flächenhaften Immissionskarten bilden entsprechend geeignete Emissionskataster und Ausbreitungsmodelle unter Berücksichtigung von Immissionsmessdaten. Für die Darstellung in Karten werden Jahresmittelwerte genutzt.

Inhaltsverzeichnis: der Richtlinie einsehen
Schlagwörter:

Bewertung, Feinstaub, Humanbiologie, Immission, Innenraum, Klima, Landschaftspflege, Lufthygiene, Luftqualität, Luftreinhaltung, Luftschadstoff, Luftverschmutzung, Meteorologie, Naturschutz, Plan, Raumplanung, Regionalplanung, Stadt- und Regionalplanung, Stadtplanung, Stickstoffoxid, thermisch, Umwelt, Umweltschutz

Datum:

2017-08

Deutscher Titel:

Umweltmeteorologie - Methoden zur human-biometeorologischen Bewertung von Klima und Luftqualität für die Stadt- und Regionalplanung - Teil II: Luftqualität

Englischer Titel:

Environmental meteorology - Methods for the human biometeorological evaluation of climate and air quality for urban and regional planning at regional level - Part II: Air quality

Technische Regel: Richtlinien-Entwurf
Herausgeber:

VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss

Autor:

Fachbereich Umweltmeteorologie

Zugehörige Handbücher: VDI/DIN-Handbuch Reinhaltung der Luft Band 1
Preis:

97,80 EUR

Seitenanzahl:

32

ICS-Nummer:

13.040.01

Erhältlich in:

Deutsch

Schlagwörter:

Bewertung, Feinstaub, Humanbiologie, Immission, Innenraum, Klima, Landschaftspflege, Lufthygiene, Luftqualität, Luftreinhaltung, Luftschadstoff, Luftverschmutzung, Meteorologie, Naturschutz, Plan, Raumplanung, Regionalplanung, Stadt- und Regionalplanung, Stadtplanung, Stickstoffoxid, thermisch, Umwelt, Umweltschutz

Mit einem Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bitte alle gekennzeichneten Felder (*) ausfüllen!

VDI 3787 Blatt 3

Vorname*:
Nachname*:
Firma:
Straße*:
PLZ, Ort*:
E-Mail*:
Telefonnummer:
Upload:

(pdf, doc, docx)
VDI-Mitgliedsnr.:
Hinweise von VDI-Mitgliedern werden vorrangig behandelt.
Ihr Kommentar:
ReCaptcha*:
zurück