Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Richtlinie: VDI 3405 Blatt 3 Additive Fertigungsverfahren - Konstruktionsempfehlungen für die Bauteilfertigung mit Laser-Sintern und Laser-Strahlschmelzen

Kommentar
Allgemein
Kurzreferat
Kurzreferat:

Die additiven Fertigungsverfahren haben ihren Ursprung im Prototypenbau und sind unter der Bezeichnung "Rapid Prototyping" bekannt geworden. Mittlerweile sind die Eigenschaften der additiv hergestellten Bauteile so gut, dass diese direkt als fertige Produkte verwendet werden können. Damit bieten die additiven Fertigungsverfahren neben den etablierten Verfahren eine weitere Fertigungsoption. Sie haben das Potenzial, Herstellzeit und -kosten eines Bauteils zu reduzieren und dabei dessen Funktionalität zu erhöhen. Jedes Fertigungsverfahren hat seine spezifischen Stärken und Schwächen. Bei den konventionellen Fertigungsverfahren sind diese bekannt und werden bei der Konstruktion und bei der Auswahl des Fertigungsverfahrens angemessen berücksichtigt. Bei den additiven Fertigungsverfahren fehlt den Konstrukteuren dieser Erfahrungsschatz bislang noch weitgehend. Mit dieser Richtlinie wird den Konstrukteuren und Fertigungsplanern eine Arbeitsgrundlage an die Hand gegeben, mit der Sie die additiven Fertigungsverfahren bei der Auswahl eines geeigneten Produktionsverfahrens für eine gegebene Aufgabenstellung qualifiziert berücksichtigen können. Die Richtlinie beschreibt die Besonderheiten der additiven Fertigungsverfahren und gibt dann ausführliche und konkrete Konstruktionsempfehlungen für das Laser-Sintern von Kunststoffbauteilen und das Strahlschmelzen von Metallen.

Inhaltsverzeichnis: der Richtlinie einsehen
Schlagwörter:

Begriffe, Definition, Konstruktion, Laser, Massenfertigung, Produktionstechnik, Prozessüberwachung, Serienfertigung, Sinter, Sintererzeugnis, Strahlschmelzen, Werkstoff

Datum:

2015-12

Deutscher Titel:

Additive Fertigungsverfahren - Konstruktionsempfehlungen für die Bauteilfertigung mit Laser-Sintern und Laser-Strahlschmelzen

Englischer Titel:

Additive manufacturing processes, rapid manufacturing - Design rules for part production using laser sintering and laser beam melting

Technische Regel: Richtlinie
Herausgeber:

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik

Autor:

VDI-Fachbereich Produktionstechnik und Fertigungsverfahren

Zugehörige Handbücher: VDI-Handbuch Produktionstechnik und Fertigungsverfahren Band 2
Preis:

94,50 EUR

Seitenanzahl:

32

ICS-Nummer:

25.030

Erhältlich in:

Deutsch, Englisch

Schlagwörter:

Begriffe, Definition, Konstruktion, Laser, Massenfertigung, Produktionstechnik, Prozessüberwachung, Serienfertigung, Sinter, Sintererzeugnis, Strahlschmelzen, Werkstoff

Mit einem Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bitte alle gekennzeichneten Felder (*) ausfüllen!

VDI 3405 Blatt 3

Vorname*:
Nachname*:
Firma:
Straße*:
PLZ, Ort*:
E-Mail*:
Telefonnummer:
Upload:

(pdf, doc, docx)
VDI-Mitgliedsnr.:
Hinweise von VDI-Mitgliedern werden vorrangig behandelt.
Ihr Kommentar:
ReCaptcha*:
zurück