Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Richtlinie: VDI 4464 Betrieb von Flurförderzeugen mit RFID-Komponenten

Kommentar
Allgemein
Kurzreferat
Kurzreferat:

Die Richtlinie gibt potenziellen Anwendern eine Hilfestellung für den Aufbau und Betrieb von RFID-Anwendungen im Umfeld und Zusammenhang mit Flurförderzeugen (FFZ). Dazu werden Anforderungen an RFID-Komponenten, Flurförderzeugen sowie Schnittstellen beschrieben und die notwendigen Voraussetzungen zur Nutzung von RFID-Komponenten am FFZ zum Auslesen und Beschreiben von passiven UHF-Transpondern an Ladungsträgern und Lagerplätzen definiert. Ebenfalls behandelt werden Prüfverfahren, um dem Anwender Planungssicherheit für ein konkretes Einsatzszenario zu geben.

Inhaltsverzeichnis: der Richtlinie einsehen
Schlagwörter:

Begriffe, Datenaustausch, Datenschnittstelle, Datenverarbeitung, Definition, Gabelstapler, Identifikation, Ladegut, Ladungsträger, Prüfung, Prüfverfahren, RFID, Schnittstelle, Transponder, Transportwesen

Datum:

2012-05

Deutscher Titel:

Betrieb von Flurförderzeugen mit RFID-Komponenten

Englischer Titel:

Operation of industrial trucks with RFID components

Technische Regel: Richtlinie
Herausgeber:

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik

Autor:

VDI-Fachbereich Technische Logistik

Zugehörige Handbücher: VDI-Handbuch Technische Logistik Band 2
VDI-Handbuch Technische Logistik Band 8
Preis:

109,70 EUR

Seitenanzahl:

44

ICS-Nummer:

35.040.50

Erhältlich in:

Deutsch, Englisch

Schlagwörter:

Begriffe, Datenaustausch, Datenschnittstelle, Datenverarbeitung, Definition, Gabelstapler, Identifikation, Ladegut, Ladungsträger, Prüfung, Prüfverfahren, RFID, Schnittstelle, Transponder, Transportwesen

Mit einem Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bitte alle gekennzeichneten Felder (*) ausfüllen!

VDI 4464

Vorname*:
Nachname*:
Firma:
Straße*:
PLZ, Ort*:
E-Mail*:
Telefonnummer:
Upload:

(pdf, doc, docx)
VDI-Mitgliedsnr.:
Hinweise von VDI-Mitgliedern werden vorrangig behandelt.
Ihr Kommentar:
ReCaptcha*:
zurück