Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Bauen und Gebäudetechnik > Technische Gebäudeausrüstung > Richtlinienarbeit
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI 6022 Blatt 1 "Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Geräte"

Eignererklärung nach VDI 6022 Blatt 1

Planer, Komponentenhersteller und Errichter sind bis zur Inbetriebnahme gemeinsam für die Einhaltung der VDI 6022 verantwortlich. BTGA, FGK, RLT-Herstellerverband und VDI sprechen sich nachdrücklich für eine Prüfung von RLT-Anlagen nach VDI 6022 Blatt 1 im Rahmen einer Hygiene-Erstinspektion aus. Die großflächige Kennzeichnung von Einzelkomponenten mit Baumusterprüfung nach VDI 6022 wird abgelehnt, da eine Fehlinterpretation der Kennzeichnung nicht auszuschließen ist.


Nur eine Prüfung der realisierten Anlage unter Berücksichtigung der Einbausituation kann den tatsächlichen Nachweis führen, dass die Anlage vollständig den Anforderungen der VDI 6022 Blatt 1 entspricht. Bei Abweichungen zur VDI 6022 werden für den Betrieb und die Hygieneinspektionen und -kontrollen Maßnahmen im Rahmen der Hygiene-Erstinspektion definiert.


Die Hygiene-Erstinspektion ist die geeignete Basis, um eine RLT-Anlage im Sinne von VDI 6022 Blatt 1 zu prüfen und eine „Prüfbescheinigung nach VDI 6022 Blatt 1 für die RLT-Anlage“ durch VDIgeprüfte Fachingenieure RLQ auszustellen. Details zur Prüfbescheinigung von RLT-Anlagen werden in einem Zertifizierungsprogramm von DINCERTCO geregelt (siehe www.dincertco.de) Voraussetzungen für die Ausstellung einer „Prüfbescheinigung nach VDI 6022 für die RLT-Anlage“ sind:

 

  • Vorlage der schriftlichen Bestätigungen des Planers und der Hersteller der RLT-Anlage bzw. ihrer Komponenten auf Erfüllung aller Anforderungen aus VDI 6022 Blatt 1, Tabelle 5 (vorrangige Verantwortlichkeit)
  • Qualifikation des Prüfers nach VDI 6022 Blatt 4 Kategorie RLQ
  • mängelfrei bestandene Hygiene-Erstinspektion

 

Die schriftliche Bestätigung des Planers und der Komponentenhersteller könnte hierbei durch eine Eigenerklärung erfolgen. Die Erklärung des Anlagenerrichters erfolgt in der Regel im Rahmen der Herstellererklärung oder einer Konformitätserklärung, eine analoge Anwendung der beigefügten Anlagen ist alternativ möglich.

 

Durch die Vorprüfung einzelner Komponenten und Produkte in Form einer Baumusterprüfung durch dafür spezialisierte Anbieter entsteht keine abweichende Haftungssituation, für die Prüfung von RLT-Anlagen im Rahmen der Hygiene-Erstinspektion sind für den fachkundigen Prüfer die Eigenerklärungen der direkt beteiligten Unternehmen ausreichend. Abweichend davon sind derzeit nur Vorprüfungen für dezentrale Luftbefeuchtungen nach VDI 6022 Blatt 6.

 

 

Die Muster für die Eignererklärung nach VDI 6022 Blatt 1 können Sie nach erfolgter Registrierung herunterladen.

Geschlossener Bereich

Dieser Bereich ist ausschließlich einem geschlossenen Benutzerbereich vorenthalten.
Anmelden

Registrierungsformular

registrierungsformular

Registrierungsformular