Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Technologies of Life Sciences
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences

04.06.2018
Stephan Kabasci erhält VDI-Ehrenplakette
 

Würdigung für Verdienste um die Biotechnologie

vlnr: Prof. Dr.-Ing. Marc Kraft (Vorsitz VDI-TLS), Dr.-Ing. Stephan Kabasci, Prof. Dr. Hemberger (Vorsitz Fachbereich Biotechnologie), Dr. Ljuba Woppowa (Geschäftsführung VDI-TLS) (Bild: VDI )

vlnr: Prof. Dr.-Ing. Marc Kraft (Vorsitz VDI-TLS), Dr.-Ing. Stephan Kabasci, Prof. Dr. Hemberger (Vorsitz Fachbereich Biotechnologie), Dr. Ljuba Woppowa (Geschäftsführung VDI-TLS) (Bild: VDI )

Die VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences (VDI-TLS) zeichnet Herrn Dr.-Ing. Stephan Kabasci mit der Ehrenplakette des VDI aus. Im Rahmen des VDI-TLS-Jahresarbeitstreffens im Mai 2018 auf Schloss Birlinghoven würdigte der VDI damit sein herausragendes ehrenamtliches Engagement für die Etablierung und langjährige Leitung des VDI-Fachbereichs Biotechnologie. Stephan Kabasci hat als Vorsitzender des Fachbeirats und als Mitglied mehrerer VDI-Richtlinienausschüsse maßgeblich den wissenschaftlichen Austausch insbesondere im Bereich biobasierter Produkte gestaltet.

 

Stephan Kabasci ist promovierter Diplom-Ingenieur der Fachrichtung Chemieingenieurwesen. Er ist seit 1992 in verschiedenen Funktionen beim Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (Fraunhofer UMSICHT) tätig. Seit 2013 leitet er die Abteilung "Biobasierte Kunststoffe". Hier entwickeln er und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung seit mehr als einem Jahrzehnt Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei werden fossil basierte Kunststoffe für Verpackungs- oder Mulchfolien, Spritzgussprodukte wie Kugelschreiber, Zahnbürsten und Cateringgeschirr sowie Geotextilfilter, flexible Fußbodenbeläge und Bestandteile von Klebstoffen und Schmierstoffen durch Kunststoffe aus biobasierten und/oder biologisch abbaubaren Kunststoffen substituiert. Ein frühes Beispiel ist der Kugelschreiber von Fraunhofer UMSICHT. Der Werkstoff wurde unter Leitung von Herrn Kabasci in Oberhausen entwickelt. Jüngere Beispiele sind flexible Fußbodenbeläge oder Zahnbürsten.

    
VDI-Mitglied ist Stephan Kabasci bereits seit 1985. Seit 2009 ist er Mitglied des VDI-TLS-Beirats. Als ehrenamtlich tätiger Experte war er von 2009 bis 2015 Vorsitzender des VDI-Fachbereichs Biotechnologie, in dem er seitdem noch als Mitglied und stellvertretender Vorsitzender aktiv ist. Im VDI-Fachbeirat Biotechnolotgie sowie zusätzlich in den Arbeitsgremien „VDI 6310 – Klassifikation und Nachhaltigkeitsbewertung von Bioraffinerien“ und „VDI 4801 – Ressourceneffizienz in KMU“ hat Stephan Kabasci mit großem persönlichen Einsatz maßgeblich den wissenschaftlichen Austausch und den anwendungsbezogenen Wissenstransfer, insbesondere im Bereich biobasierter Produkte, gestaltet. Seit 1948 wird die Ehrenplakette des VDI als Auszeichnung für verdiente ehrenamtliche Mitarbeiter des VDI verliehen.


Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dr. Martin Follmann
VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik
und Chemieingenieurwese (VDI-GVC)
Telefon: +49 211 6214-320
Telefax: +49 211 6214-97320
E-Mail: gvc@vdi.de

 

Archivsuche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.