Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > VDI vor Ort > Bezirksvereine > Ostwestfalen-Lippe e.V. Bezirksverein > Veranstaltungen in OWL
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

Ostwestfalen-Lippe Bezirksverein e.V.

Veranstaltungen

Lenne-Bezirksverein e.V.
Besichtigung LVP-Sortieranlage
Veranstaltungsdatum: 21.05.2019
Uhrzeit: 15:00 - 17:00
Veranstaltungsort: 58640 Iserlohn - Lobbe RSW GmbH
Straße: Hegestück 20
Veranstaltungstyp: Fach-Besichtigung
Arbeitskreis/ Bezirksgruppe: AK Studenten und Jungingenieure
AK Studenten und Jungingenieure
Lenne-Bezirksverein e.V.
Westfälischer Bezirksverein e.V.
AK Besichtigungen und Exkursionen
AK Ing. Treff
AK Umwelttechnik

E-Mail-Adresse Ansprechpartner: suj-lenne@vdi.de
Zu dieser Veranstaltung:anmelden

Wir alle haben Ihn zu Hause und benutzen und Ihn mit Selbstverständlichkeit: den gelbe Sack oder die gelbe Tonne.

Nachdem der Entsorger den Müll vor der Tür abgeholt hat, ist das Thema für den Verbraucher in der Regel erledigt. Was aber passiert mit den gelben Säcken nach der Abholung? Welcher technische Aufwand steckt hinter dem weiteren Verarbeitungsprozess und warum macht Mülltrennung überhaupt Sinn?

Das wollen wir uns in einer der modernsten Sortier- und Aufbereitungsanlagen Europas bei der Lobbe RSW GmbH in Iserlohn anschauen.


Treffpunkt zur Führung 21.05.2019, 15 Uhr:

Lobbe RSW GmbH

Hegestück 20

58640 Iserlohn


Im Rahmen der Besichtigung sehen wir das Herz der Anlage. Diese verfügt über mehr als 100 Förderbänder und sortiert mittels hochmoderner Technik wie Nahinfrarot-Erkennung 95.000 Tonnen Leichtverpackungen aus Privathaushalten pro Jahr. Aus dem heterogenen Stoffstrom werden so verschiedene Kunststoffe sortenrein ausgeschleust. Wir verfolgen den Weg des Materials von der Aufgabe bis zur Verpressung in sortenreinen Ballen.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung den obenstehenden Button.


Folgende Bedingungen für die Besichtigung sind zu beachten:

- Die Anlage ist nicht barrierefrei. Längere Wege werden über Treppen und Gitterroste zurückgelegt. Daher ist
festes Schuhwerk erforderlich.

- Die körperliche Verfassung muss stabil sein (schwindelfrei).

- Für Personen mit Herzschrittmacher und/oder Metallimplantaten ist der Zutritt verboten.