Direkt zum Inhalt
Neues Dialogformat im VDI

„Service Talks“ gehen an den Start

Die erste Online-Veranstaltung der Service Talks „Ist die Krise das neue Normal?“ findet bereits am 28. September 2022 statt.

Die „Service Talks“ sind ein neues Online-Angebot des VDI-Fachbereichs Technischer Vertrieb und Produktmanagement. Teilnehmende erhalten Einblicke in neue Trends und Entwicklungen des After-Sales-Service. Gestartet wird mit spannenden Impulsvorträgen, an die sich ein Erfahrungsaustausch anschließt. Die „Service Talks“ sollen zu neuen Ideen inspirieren und lebhaften Diskussionen anregen.

Beim After-Sales-Service handelt es sich um Dienstleistungen, die dem eigentlichen Verkauf nachgelagert sind. Hierdurch werden Kunden langfristig an das eigene Unternehmen gebunden. Viele produzierende Unternehmen entdeckten in den den letzten Jahren, wie wesentlich der wertschöpfende Beitrag des After-Sales-Service sein kann. In Zeiten von gestörten Lieferketten und wirtschaftlichen Unsicherheiten kann er oft den Ausfall des Sales-Geschäfts kompensieren.

„Die Möglichkeiten des After-Sales-Service sind in vielen Unternehmen noch bei weitem nicht ausgeschöpft“, so Klaus Schulze, Vorsitzender des gleichnamigen Fachausschusses im VDI. „Mit dem neuen Format der „Service Talks“ schaffen wir eine Online-Plattform, auf der Interessent*innen mit Expert*innen in den Erfahrungsaustausch treten können.“

Die erste Online-Veranstaltung findet bereits am 28. September 2022 von 17:00 bis 18:30 Uhr statt. Andreas Lossen, Director Service Support bei der Linde Material Handling Rhein-Ruhr GmbH & Co. KG, wird zunächst ein Impulsreferat zum Thema „Krise, das neue Normal?“ halten. Dabei wird es auch darum gehen, wie After-Sales-Service dank der oft hohen und sicheren Margen Unternehmen helfen kann, in Krisenzeiten das finanzielle Überleben aller Unternehmensteile sicherzustellen. Diese und weitere Aspekte werden im Anschluss diskutiert.

Die „Service Talks“ sind keine Weiterbildungsveranstaltung, vielmehr steht der Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vordergrund. Sie richten sich branchenunabhängig an alle, die im Service tätig sind, Leitungsfunktionen innehaben oder für die Serviceorganisation verantwortlich sind. Willkommen sind aber auch Interessentinnen und Interessenten, die einfach einmal „über den Tellerrand“ blicken wollen. Die virtuellen Veranstaltungen sind kostenfrei, eine VDI-Mitgliedschaft ist erwünscht. Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie ab sofort unter www.vdi.de/service-talks.

JETZT ANMELDEN

Fachlicher Ansprechpartner im VDI:
Dr. Andreas Herrmann
VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung
Fachbereich 2 „Technischer Vertrieb und Produktmanagement“
Telefon: +49 211 6214-372
E-Mail: gpp@vdi.de 

Sarah Janczura
Ihre Ansprechpartnerin

Sarah Janczura

Artikel teilen