Direkt zum Inhalt

VDI Aachen startet virtuelles Vereinsleben

Die Corona-Krise lähmt derzeit die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aktivitäten. Auch beim Aachener BV sind auf absehbare Zeit keine realen Veranstaltungen möglich. Der Bezirksverein macht jetzt aus der Not eine Tugend und beginnt als Ersatz mit virtuellen Online-Veranstaltungen im Internet.

Dafür wurde das Video/Audio-Konferenz-System GoToMeeting ausgewählt, das virtuelle Veranstaltungen mit bis zu 250 Teilnehmern ermöglicht. Mit einer erworbenen Lizenz konnten im Rahmen eines Testbetriebs bereits interne Sitzungen, virtuelle SuJ-Stammtische und Probevorträge online durchgeführt werden. Nun stehen die ersten größeren Veranstaltungen via Internet an. Am 28. Mai 2020 erhalten die Studierenden und Jungingenieure/innen unter dem Schlagwort „How2Consult“ einen virtuellen Einblick in die Management- und Strategieberatung. Das neue Netzwerk Management und Technik hat am 03. Juni 2020 seine Premiere mit einem Online-Vortrag plus Diskussion zum Thema „IHK Aachen - Treiber von Innovation, Digitalisierung und Nachhaltigkeit“. Schrittweise werden virtuelle Veranstaltungen weiterer Kreise folgen. Der VDI Aachen hofft und freut sich sehr auf Ihre zahlreiche digitale Teilnahme und einen häufigen virtuellen Austausch mit Ihnen. Aufgrund der bisherigen positiven Erfahrungen mit Online-Veranstaltungen könnten diese zukünftig auch in normalen Zeiten zum festen Bestandteil des Vereinslebens gehören.

Dr. Ulrich Michaelis

Artikel teilen