Direkt zum Inhalt

VORSTAND IN KLAUSUR

vdi-bb/m.diehl

Der Vorstand des VDI-Bezirksvereins Berlin-Brandenburg absolvierte seine diesjährige Klausurtagung am 12. und 13.11.2021 in einem Hotel an der südlichen Stadtgrenze Berlins. Anwesend waren elf, am zweiten Tag zehn Mitglieder des geschäftsführenden und erweiterten Vorstands und zwei Mitarbeiter der Geschäftsstelle.

Die Teilnehmenden beschäftigten sich zum Einen mit den wichtigsten Aufgabenfeldern der Vorstandsarbeit und entsprechenden Verantwortlichkeiten von Vorstandsmitgliedern. Dabei ging es um die drei Schwerpunkte Mitgliederbetreuung und -gewinnung, Förderung und Koordinierung der Arbeitskreise sowie Digitalisierung von Arbeitsprozessen.

Zum Anderen wurden Fragen der Mitgliedergewinnung und der Mittelverwendung in 2022 besprochen. Zum ersten Thema konnten wir mit Maike Franken "unsere" Regionalkoordinatorin aus der Hauptgeschäftsstelle des VDI in Düsseldorf begrüßen, die den Anwesenden eine informative Präsentation mit aktuellen Zahlen, Fakten und best practis Beispielen bot und mit ihren Erfahrungen aus anderen BVs die Diskussion bereicherte. Zum zweiten Punkt erläuterte der Schatzmeister, Prof. Frank Behrendt die Notwendigkeit sparsamer Mittelverwendung für 2022.

Beim Get together am Freitagabend wurden weitere Diskussionen in lockerer Atmosphäre geführt. 
Mit frischem Elan und neuen Ideen gehen der Vorstand und die Mitarbeiter nun wieder an die Arbeit.
Gedankt sei dafür denjenigen, die die Klausur vorbereitet haben, namentlich Herrn Prof. Mohnkopf, Vorsitzender des LV Berlin&Brandenburg und Frau Döhring, Geschäftsstellenleiterin aber auch all den vielen Ehrenamtlichen, die sich für den VDI engagieren.

Artikel teilen