Direkt zum Inhalt

Youngstertreffen 2019

Bild: Moaid Ismail Othman

Am Donnerstag, 11. Juli lädt der VDI OWL zum Youngstertreffen ein.

Als Gastredner wird Moaid Ismail Othman über mobile Photovoltaikanlagen zum Einsatz in Flüchtlingslagern weltweit berichten (s.unten). Zur Zeit arbeitet er an seiner Abschlussarbeit im Masterstudiengang Optimierung und Simulation und ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Campus Gütersloh / FH Bielefeld tätig.

Der VDI OWL – am Puls der Zeit
Nach dem Vortrag haben Sie die Gelegenheit mit aktiven Vorstandsmitgliedern ins Gespräch zu gehen und zu erfahren, wie auch Sie die Plattform für Eigeninitiative nutzen können.
Photovoltaikanlage mit integriertem Laderegler
 
Die Bachelorarbeit von Moaid Ismail Othman von der Fachhochschule Bielefeld ist durch die Erlebnisse des Absolventen während zweier Golfkriege und der Flucht nach Deutschland im Jahr 2002 geprägt. Die Lage der aktuell Geflüchteten war Anlass zur Ausrichtung dieser Arbeit. So soll es Menschen in Flüchtlingslagern und Katastrophengebieten ermöglicht werden, sich mithilfe einer Photovoltaikanlage mit integriertem Laderegler selbstständig mit Energie zu versorgen, um das Leben in den schnell, sporadisch und provisorisch eingerichteten Lagern ein Stück weit erträglicher zu machen. Neben der Entwicklung erfolgte ebenfalls eine messtechnische und simulatorische Überprüfung einer Solarenergiestation, die u.a. für Licht, das Laden von Mobiltelefonen und Kühlen eingesetzt werden soll. Durch Interviews mit Betroffenen und einer Hilfsorganisation wurde vor Ort in Qushtapa im Nordirak festgestellt, welche Energiemenge für ein standardisiertes Flüchtlingszelt benötigt wird. Großer Wert wurde bei der Planung und Realisierung des Projektes unter anderem auf eine kostengünstige Realisierung, Einfachheit der Bedienung und Installation sowie die Möglichkeit der mehrfachen Nutzung und das Recycling gelegt.(Text: Westfalen Weser Energie)

Zur Anmeldung kommen Sie über diesen Link hier.