Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Presse
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube
08.05.2018
Zukunft der Luft- und Raumfahrtbranche
 

Neue VDI-Agenda „Luft- und Raumfahrttechnik“

Die Luft- und Raumfahrtbranche spielt als Innovationsmotor im digitalen Wandel der Gesellschaft und der Industrie eine zentrale Rolle. Gestiegene Umweltanforderungen, ein ständig wachsendes Flugaufkommen und immer effizientere Raumfahrtsysteme wecken den Bedarf, neue Wege in den Bereichen Produktion, alternative Antriebe, Umweltverträglichkeit und Standardisierung zu gehen. Dies ist eine interdisziplinäre Aufgabe, die von Ingenieuren unterschiedlicher Bereiche geleistet werden muss. Damit Luft- und Raumfahrtsysteme auch weiterhin als Innovationstreiber wirken können, befasst sich die neue VDI-Agenda „Luft- und Raumfahrttechnik“ speziell mit den Themen Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Effizienz, Digitalisierung sowie Aus- und Weiterbildung.

 
Neue VDI-Agenda „Luft- und Raumfahrttechnik“  (Bild: Thomas Ernsting)

Neue VDI-Agenda „Luft- und Raumfahrttechnik“ (Bild: Thomas Ernsting)

Die Luft- und Raumfahrtindustrie befindet sich in einem Wandel. Die prognostizierten Passagierzahlen erfordern eine erhebliche Anzahl neuer Luftfahrzeuge, welche strenge Emissionsvorgaben und neue Infrastrukturkonzepte wie urbane Mobilität berücksichtigen müssen. Im Bereich Space Exploration sind neue Ziele wie bemannte Marsexpeditionen, aber auch der Trend zu Kleinstsatelliten und der Wiederverwertung von Raumfahrzeugen im Bereich Kommunikation wichtige Richtungsgeber.

Insbesondere die zunehmende Digitalisierung wird viele Änderungen und Chancen mit sich bringen. So werden zukünftig vermehrt additive Prozesse zur Herstellung effizienter Strukturen verwendet werden, auch auf die Elektrifizierung von Antrieben hat die Digitalisierung positive Effekte. Durch höchste Sicherheits-und Qualitätsanforderungen in der Luft- und Raumfahrt ist der Transfer von Entwicklungen und Innovationen in andere Branchen meist einfach möglich.

Die Agenda ist ein Ausblick auf die relevanten Themenfelder, mit denen sich der neue VDI-Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik primär auseinandersetzen wird. Gerade im interdisziplinären Wissenstransfer aus anderen Branchen und anderen Technologien sieht der Fachbeirat ein hohes Potenzial, die anspruchsvollen und getriebenen Veränderungen kompetent zu unterstützen. 

Die Agenda steht in der VDI-Publikationsdatenbank zu kostenfreien Verfügung. Weitere Informationen unter www.vdi.de/luft-raumfahrt

Fachliche Ansprechpartner im VDI:

Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff 

Telefon: +49 211 6214-645 

Telefax: +49 211 6214-97645 

E-Mail: fvt@vdi.de