Direkt zum Inhalt

DIN EN 12341 Außenluft - Gravimetrisches Standardmessverfahren für die Bestimmung der PM<(Index)10>- oder PM<(Index)2,5>-Massenkonzentration des Schwebstaubes; Deutsche Fassung EN 12341:2014

Auf einen Blick

Englischer Titel
Ambient air - Standard gravimetric measurement method for the determination of the PM<(Index)10> or PM<(Index)2,5> mass concentration of suspended particulate matter; German version EN 12341:2014
Erscheinungsdatum
2014-08
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
62
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Zur Beurteilung der Luftqualität auf einer einheitlichen Basis innerhalb der Europäischen Union müssen die Mitgliedstaaten genormte Messtechniken und -verfahren anwenden. Das Ziel der DIN EN 12341 ist es, eine harmonisierte Methode zur Überwachung der Massenkonzentrationen des Schwebstaubs (PM10 bzw. PM2,5) in der Außenluft zu beschreiben; hierbei wird die Richtlinie 2008/50/EG über Luftqualität und saubere Luft für Europa zu Grunde gelegt, die die spezifischen Parameter zur Beurteilung der Konzentrationswerte von Staub in der Luft festlegt. Die DIN EN 12341 umfasst - eine Beschreibung eines manuellen gravimetrischen Standardmessverfahren für PM10 bzw. PM2,5 unter Anwendung von automatischen Filterwechslern oder Einzelfiltergeräten; - eine Zusammenfassung der Leistungsanforderungen des Verfahrens; - Anforderungen an die Eignungsprüfung von Einrichtungen und Geräten bei der ersten Anwendung des Verfahrens; - Anforderungen an die laufende Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle bei der Anwendung des Verfahrens im Feld; - die Beurteilung der Messunsicherheit der Ergebnisse; - Kriterien und Prüfverfahren zur Bewertung der Eignung von Filtern für den Einsatz bei Anwendung des vorliegenden Verfahrens.

Richtlinie bestellen

Preis
170,30 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen