Direkt zum Inhalt

VDI 2066 Blatt 3 - Zurückgezogen Messen von Partikeln; Manuelle Staubmessung in strömenden Gasen; Gravimetrische Bestimmung der Staubbeladung; Filterkopfgerät (40 m<(hoch)3>/h)

Auf einen Blick

Englischer Titel
Measurement of particulate matter; manual dust measurement in flowing gases; gravimetric determination of dust load; tubular filter device (40 m<(hoch)3>/h)
Erscheinungsdatum
1994-01
Zurückziehungsdatum
2006-11
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltmesstechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
16
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

In diesem Folgeblatt der Richtlinie VDI 2066 Blatt 1 werden Anwendungsbereiche und gerätespezifische Besonderheiten einer Modifikation des in Blatt 2 dieser Richtlinie beschriebenen Filterkopfgerätes behandelt. Grundlage des Verfahrens ist die isokinetische Entnahme eines staubbeladenen Teilgasvolumens aus dem Hauptvolumenstrom, die Abscheidung des im Teilgasvolumen enthaltenen Staubes durch ein Rückhaltesystem sowie die zeit- und volumenbezogene gravimetrische Ermittlung der Staubmasse. Der Anwendungsbereich des hier beschriebenen Meßverfahrens liegt in der Hauptsache bei Staubgehalten von weniger als 50 mg/m<(hoch)3>. Das beschriebene Gerät ist durch einen maximalen Teilvolumenstrom von 40 m<(hoch)3>/h gekennzeichnet.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
65,26 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf