Direkt zum Inhalt

VDI 2230 Blatt 3 - Projekt Hinweise zur sicheren Montage von Schraubenverbindungen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Mögliches Erscheinungsdatum
2021-09
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung
Autor
VDI-Fachbereich Getriebe und Maschinenelemente
Zugehörige Handbücher
Kurzreferat

Die Richtlinie ergänzt die Schraubenberechnung aus VDI 2230 Blatt 1 und Blatt 2 um eine ausführliche Darstellung und Beschreibung von Montageverfahren sowie Einflussfaktoren auf die Montage von Schraubenverbindungen, insbesondere die Reibung. Ziel ist es, bereits durch konstruktive Maßnahmen und eine korrekt ausgeführte Montage Schäden zu vermeiden, die zu mehr als 50 % auf eine falsche oder schlecht ausgeführte Montage zurückzuführen sind. Oftmals treten diese Schäden nicht unmittelbar, sondern erst einige Jahre nach der Montage auf.

FAQ

Antwort:

Richtig ist, dass in Tabelle 4 der Sonderfall "zentrische Verspannung" nicht aufgeführt ist. Dies heißt aber nicht, dass dieser Fall für eine exzentrische Belastung nicht berechenbar wäre: Die erforderliche Klemmkraft ergibt sich aus Gl. (107) mit s_sym=0.

Antwort:

Hello Mr. Sauer. This is Table 5 in the new Standard VDI 2230, November 2015. Please look at Literature Number 30 and 31!
1) Ba -Saleem, M. O. - Theoretische und experimentelle Untersuchungen der Setzverluste an Schraubenverbindungen, Dissertation an der TU Chemnitz 1991 [30]
2) Wiegand, H.;Illgner, K.H.; Beelich, K.H.; Über die Verminderung der Vorspannkraft von Schraubenverbindungen durch Setzvorgänge. "Werkstatt und Betrieb 98" (1965),Seite 823-827 [31]

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf