Direkt zum Inhalt

VDI 2280 - Ersatzlos zurückgezogen Emissionsminderung; Flüchtige organische Verbindungen, insbesondere Lösemittel

Auf einen Blick

Englischer Titel
Emission control; volatile organic compounds, particulary solvents
Erscheinungsdatum
1985-03
Zurückziehungsdatum
2000-04
Enddatum der Einspruchsfrist
1985-07-31
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltschutztechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
44
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Thema der Richtlinie ist die Emissionsminderung organischer Verbindungen, insbesondere Lösemittel, im Gaszustand und in Form von Flüssigaerosolen aus Anlagen, bei deren Betrieb derartige Stoffe hergestellt oder verwendet werden. Die Technologie der Emissionsminderung von schwer abscheidbaren Gasen, wie Methan, Ethan oder Ethylen, sowie von Stäuben wird in dieser Richtlinie nicht behandelt. Organische Verbindungen lassen sich aus dem Abgas mit den in dieser Richtlinie angeführten Verfahren oder deren Kombinationen entfernen. Allgemeine Hinweise, zu denen auch eine Liste technisch bedeutsamer Stoffe mit Daten gehört, die für die Begrenzung ihrer Emission maßgeblich sind, enthält Abschnitt 1. Die technischen Möglichkeiten zur Emissionsminderung werden in Abschnitt 2 behandelt. Im Abschnitt 3 werden die Stoffe unter Berücksichtigung der technischen Möglichkeiten der Abscheidung, ihrer Wirkung und begründeter wirtschaftlicher Gesichtspunkte,d.h. entsprechend dem derzeitigen Stand der Technik, Klassen mit unterschiedlichen Emissionswerten zugeordnet. Die Angaben beruhen auf Erfahrungen an Betriebsanlagen, Versuchsanlagen oder auf Analogieschlüssen.

Richtlinie bestellen

Preis
113,60 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Bitte beachten Sie, dass die Einspruchsfrist bereits abgelaufen ist.

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen