Direkt zum Inhalt

VDI 2728 Blatt 2 Lösung von Bewegungsaufgaben mit symmetrischen Koppelkurven - Führungsaufgaben - Geradführungen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Solution of motion problems using symmetrical coupler curves - Problems of guidance - straight line
Erscheinungsdatum
2016-03
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung
Autor
VDI-Fachbereich Getriebe und Maschinenelemente
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
35
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Die Richtlinie bietet Unterstützung bei der Maßsynthese von Geradführungsgetrieben, die eine spiegelsymmetrische Koppelkurve haben. Die theoretisch maximal sechs möglichen Schnittpunkte einer Geraden mit einer Koppelkurve können unter dieser Symmetriebedingung mit relativ geringem Aufwand für die Auslegung eines Geradführungsgetriebes nutzbar gemacht werden. Die in Nomogrammen dargestellten Abmessungen vermitteln einen schnellen Überblick über infrage kommenden Lösungen; für eine durch Länge und Abweichung definierte Geradführung können dort die Abmessungen des Lösungsgetriebes entnommen werden. Die Eigenschaften eines Getriebes, wie die Geradführungsgüte, die Baugröße oder der Übertragungswinkel, werden durch Kennwerte ausgedrückt, die als Kurven in den Nomogrammen aufgetragen sind. Auf der Basis der beigefügten Formelsammlung können die abgelesenen Getriebeparameter auch bei Bedarf mit erhöhter Genauigkeit berechnet werden, die den Bedingungen der Tschebyscheff-Approximation genügen.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
99,90 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf