Direkt zum Inhalt

VDI 3003 Blatt 1 Gasdruckfedern für Schneid- und Umformwerkzeuge - Sicherheitshinweise für den Einsatz

Auf einen Blick

Englischer Titel
Nitrogen gas springs in large stamping and forming dies - Safety instructions for usage
Erscheinungsdatum
2015-11
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik
Autor
VDI-Fachbereich Produktionstechnik und Fertigungsverfahren
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
16
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Gasdruckfedern, die in Stanzerei- und Großwerkzeugen in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen, werden besonders hohen Beanspruchungen ausgesetzt. Nicht nur die auf sie einwirkenden Kräfte sind groß. Es werden auch die spezifizierte Hubanzahl und die Hublänge häufig voll ausgeschöpft. Die in der Richtlinie spezifizierten Handhabungs- und Betriebsbedingungen sind von allen Anwendern einzuhalten, um eine bestmögliche Lebensdauer und Sicherheit der Gasdruckfedern im Betrieb sicherzustellen. Die Richtlinie beschreibt die Einsatzbedingungen, denen Gasdruckfedern in der Automobilindustrie standhalten müssen und die andererseits von den Automobilherstellern einzuhalten sind. Sie beschreibt zulässige Befestigungsarten und stellt falsche Befestigungen anhand von Beispielbildern anschaulich dar. Sie gibt Wartungsinformationen und beschreibt das richtige Verhalten in verschiedenen Schadensszenarien. Die Beachtung der Richtlinie ermöglicht eine wirtschaftliche und sichere Nutzung von Gasdruckfedern.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
67,50 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen