Direkt zum Inhalt

VDI 3405 Blatt 4.1 - Entwurf Additive Fertigungsverfahren - Ergänzungen zu ISO/ASTM DIS 52903-1: Materialextrusion von Kunststoffbauteilen - Charakterisierung des Filaments

Auf einen Blick

Englischer Titel
Additive manufacturing processes - Amendment to ISO/ASTM DIS 52903-1: Material extrusion of polymer parts - Filament characterisation
Erscheinungsdatum
2019-07
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik
Autor
VDI-Fachbereich Produktionstechnik und Fertigungsverfahren
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
11
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Die Richtlinie legt bereitzustellende Kennwerte mit entsprechenden Prüfverfahren für die Materialqualifizierung und -überwachung von Filamenten für die Materialextrusion fest. Dieses additive Fertigungsverfahren wird auch Fused Layer Modelling/Manufacturing (FLM), FDM oder Strangablegeverfahren genannt. Es wird auf die Verpackung und Lagerung von Filamenten, die Angaben des Werkszeugnises sowie die Materialeinflussparameter mit Blick auf die Verwendung in der additiven Fertigung eingegangen. Die in dieser Richtlinie empfohlenen Prüfverfahren und Materialangaben richten sich an Materialhersteller für die Anwendung in Werkszeugnissen sowie an die Verarbeiter im Rahmen der Wareneingangs- und Prozesskontrolle.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
55,90 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

Einspruch

Hier können Sie Ihren Einspruch zu diesem Richtlinien-Entwurf einreichen.

Jetzt Einspruch (online) einreichen Jetzt Einspruch (Excel) einreichen

Vorteile sichern

10% Rabatt

Als Mitglied erhalten Sie 10% Rabatt auf VDI-Richtlinien

Jetzt Mitglied werden