Direkt zum Inhalt

VDI 3957 Blatt 10 - Projekt Biologische Messverfahren zur Ermittlung und Beurteilung der Wirkung von Luftverunreinigungen auf Pflanzen (Biomonitoring); Emittentenbezogener Einsatz pflanzlicher Bioindikatoren

Auf einen Blick

Englischer Titel
Biological measuring techniques for the determination and evaluation of effects of air pollutants on plants (biomonitoring); Source-related measurements of ambient air quality using bioindicators
Mögliches Erscheinungsdatum
2022-03
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltqualität
Zugehörige Handbücher
Kurzreferat

Systematische Untersuchungen mit standardisierten biologischen Messverfahren mit Pflanzen der Richtlinienreihe VDI 3957 und die zugehörigen Orientierungswerte der Richtlinie VDI 3857 Blatt 2 ermöglichen es, die zeitliche und räumliche Verteilung der Wirkungen von Luftschadstoffen zu bestimmen und des Weiteren zu beurteilen, ob die Wirkungen durch Immissionen hervorgerufen wurden sowie eine Gefährdung von Schutzgütern abzuschätzen. Bei entsprechender Anordnung der Messpunkte kann geklärt werden, ob die Immissionswirkungen von einzelnen Emittenten ausgehen, und der Wirkungsbereich kann abgegrenzt werden.

Ziel der Richtlinie VDI 3957 Blatt 10 ist es darzustellen, für welche Anwendungsbereiche mit Emittentenbezug Bioindikationsverfahren mit Pflanzen eingesetzt werden können, welche Verfahren wie anzuwenden sind und welche Aussagemöglichkeiten sie bieten.

 

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen