Direkt zum Inhalt

VDI 4655 Referenzlastprofile von Wohngebäuden für Strom, Heizung und Trinkwarmwasser sowie Referenzerzeugungsprofile für Fotovoltaikanlagen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Reference load profiles of residential buildings for power, heat and domestic hot water as well as reference generation profiles for photovoltaic plants
Erscheinungsdatum
2021-07
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt
Autor
VDI-Fachbereich Energietechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
52
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Diese Richtlinie findet Anwendung für die Deckung des Strom-, Heizwärme- und Trinkwassererwärmungsbedarfs in Ein- (Bestand und Neubau) und Mehrfamilienhäusern (Bestand). Referenzlastprofile für Fotovoltaikanlagen wurden aufgenommen. Die Referenzlastprofile gemäß VDI 4655 dienen im Wesentlichen dem Vergleich und Benchmarking unterschiedlicher Systeme. Ebenso kann diese Richtlinie für Simulationen und Auslegungsberechnungen herangezogen werden. Die Referenzlastprofile liegen als normierte und über einen Zeitraum von 24 Stunden kumulierte Tagesdatensätze in 10 Typtagekategorien (Werktag oder Sonntag, Klimazuordnung Winter/Sommer/Übergang und Bedeckungsgrad heiter bzw. wolkig) vor. Mittlerweile liegen dem Fachgremium weitere detaillierte Messungen vor, daher wurde die Richtlinie überarbeitet. Dabei geht es um weitere Messdaten zum Teil mit einer höheren Auflösung der Lastgänge, Berücksichtigung aktueller Wetterdatensätze, Erweiterung des Geltungsbereichs auf Niedrigenergiehäuser sowie eine Ergänzung um PV-Erzeugungsprofile. Auf dem beiliegenden Datenträger sind zahlreiche Daten verfügbar.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
136,80 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen