Direkt zum Inhalt

VDI 6000 Blatt 1 - Überprüft und bestätigt Ausstattung von und mit Sanitärräumen - Wohnungen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Provision and installation of sanitary facilities - Private housing
Erscheinungsdatum
2008-02
Herausgeber
Bauen und Gebäudetechnik
Autor
Architektur
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
48
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Das Dokument beschäftigt sich mit der Planung, Bemessung und Ausstattung von Sanitärräumen, wie Bad, Gäste-WC, Küche, Waschküche und Hausarbeitsräume in Wohnungen. Es gilt dabei für Mietwohnungen, Eigentumswohnungen und Appartements in Ein- und Mehrfamilienhäusern.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
119,90 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Antwort:

Der Ausschuss beschäftigt sich mit der Problematik, wie die "Personenstandsbarriere", die durch den bislang gewohnten binären Personenstand m/w entsteht, ausgeräumt werden kann. Es sind erste Lösungsansätze im Gespräch, die in Richtung eines Design for all gehen. Dabei werden die Lösungen für Bestandsgebäude andere sein müssen als für Neubauten. Die Interessen transidenter und intersexueller Menschen werden im Ausschuss durch Vertreterinnen der dgti e. V. (Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität) vertreten.

Antwort:

Die Ausstattung der in Kinderbetreuungseinrichtungen der verschiedenen Arten vorkommenden Sanitärräume ist in VDI 6000 Blatt 6, Tabelle 1, dargestellt. Die Tabelle verrät Ihnen auch, wie viele entsprechende Sanitärobjekte Sie in Abhängigkeit von der Anzahl der betreuten Kinder Sie vorsehen müssen. Ich sehe hier keine Unklarheit in Bezug auf Ihre Frage. Bitte sehen Sie mir daher nach, wenn ich hier von einer Kommentierung der Richtlinie absehe.

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen