Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube
13.07.2017
360.000 Besucher in neun Tagen
 

IdeenExpo 2017 - der VDI war dabei

Gruppenbild der Teilnehmer der diesjährigen JeT-Challenge  (Bild: Uwe Groth)

Gruppenbild der Teilnehmer der diesjährigen JeT-Challenge (Bild: Uwe Groth)

Mit dem Ziel, junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, wurde die IdeenExpo 2007 als gemeinsame Initiative der Politik und Wirtschaft gegründet. Alle zwei Jahre zeigen Unternehmen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen auf dem Messegelände Hannover Innovationen in den MINT-Berufsfeldern. Die IdeenExpo fand vom 10. bis 18. Juni 2017 zum sechsten Mal statt und ist mit Abstand Deutschlands größtes Jugend-Event dieser Art.

 

Neun Tage, drei Konzertabende, 250 Aussteller, 650 Mitmach-Exponate und insgesamt über 700 Workshops - das war die IdeenExpo 2017.

 

Bereits zum sechsten Mal hat die IdeenExpo auf dem Messegelände Hannover den Forschergeist von Kindern und Jugendlichen geweckt. Zudem wurden die Schülerinnen und Schüler für Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten in naturwissenschaftlichen und technischen Berufsfeldern motiviert.

 

Der VDI war mit drei Aktionen vertreten:

Auf einem Gemeinschaftsstand des VDI–Niedersachsen mit der Ingenieurkammer Niedersachsen, dem Verband Beratender Ingenieure und dem VDE konnten sich Schüler und Studenten über Ingenieurberufe informieren.

 

Ein weiteres Projekt war der MultiCopter-Cup 2017 der von der Hochschule Hannover und dem VDI veranstaltet wurde. Das Team der Bergischen Universität Wuppertal erfüllte die meisten Teilaufgaben des Wettbewerbs am besten und holte sich so das Preisgeld von 500,00 EUR, einen schicken Pokal und die Jahresmitgliedschaft im VDI für das Team.

 

Ein Highlight war auch in diesem Jahr der JeT-Challenge VDI/HSH-Cup. Ziel des VDI-JeT Projekts ist es,  junge Menschen für Technik insbesondere für E-Mobilität zu begeistern. Folgende Aufgaben mussten erfüllt werden. Die Teams bauten im Vorfeld der IdeenExpo elektrisch angetriebene ferngesteuerte dreirädrige Autos im Maßstab von ca. 1:10.  Die auf Energie-Effizienz und gute Straßenlage optimierten Modelle bewiesen am Wettbewerbstag ihre Leistungsfähigkeit. Kriterium für den Erfolg ist dabei u.a. welche Energiemenge für eine definierte Fahrstrecke benötigt wird und ?wie schnell eine definierte Strecke zurückgelegt wird. Neben den technischen Herausforderungen müssen die Lösungsansätze und deren Umsetzung dokumentiert werden und dafür ein Portfolio der Jury vorgelegt und im Team präsentiert werden. Sechzehn Schülerteams aus ganz Niedersachsen nahmen an dem Wettbewerb teil. Drei Teams platzierten sich an der Spitze. Stolz präsentierten sich die Gewinnerteams vor dem Publikum auf der großen Bühne der Ideen Expo zur Preisverleihung.

 

Der Präsident der Hochschule Hannover, Prof. Dr. Josef von Helden sowie Dr. Uwe Groth, JeT–Initiator und Vorsitzender des VDI-BV Hannover überreichten den stolzen Teams die Preise. Das Gewinnerteam kam in diesem Jahr vom Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht.
 
„Es war toll zu sehen, wie die Schülerinnen und Schüler mit großer Neugier die Mitmach-Exponate erkundet haben und wie interessiert sie mit den Ausstellern ins Gespräch gekommen sind. Ich bin mir sicher, dass hier einige Besucherinnen und Besucher die Weichen für ihre berufliche Zukunft gestellt haben und Kontakte zu ihren Arbeitgebern von morgen geknüpft haben.“ so das Resümee von Dr. Uwe Groth vom VDI-BV Hannover.

 

Ihr Ansprechpartner im VDI:

Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff
VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik
Telefon: +49 211 6214-645
Telefax: +49 211 6214-97645
E-Mail: fvt@vdi.de