Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube
08.01.2018
Steigerung der Energieeffizienz beim Wärme- und Kälteschutz
 

Richtlinie VDI 4610 Blatt 1 "Energieeffizienz betriebstechnischer Anlagen"

Richtlinie VDI 4610 Blatt 1 "Energieeffizienz betriebstechnischer Anlagen" (Bild: G+H Isolierung)

Richtlinie VDI 4610 Blatt 1 "Energieeffizienz betriebstechnischer Anlagen" (Bild: G+H Isolierung)

Das Erreichen der für 2050 angestrebten Klimaschutzziele erfordert umfangreiche Maßnahmen in allen Sektoren des Energieverbrauchs. Die Richtlinie VDI 4610 Blatt 1 leistet dazu einen Beitrag. Sie gilt für den Wärme- und Kälteschutz an betriebstechnischen Anlagen in der Industrie und in der technischen Gebäudeausrüstung.

 

Die Richtlinie stellt ein Werkzeug bereit, mit dem Einsparpotenziale an Wärme- und Kälteverlusten ermittelt sowie Maßnahmen für eine effektive Dämmung unter Beachtung von ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten konzipiert werden können. Sie basiert auf der Ökobilanz von Dämmsystemen und unterstützt so die Ziele der Bundesregierung.

Anhand der Treibhausgasemissionen im Lebenszyklus einer Anlage werden in dieser Richtlinie Energieeffizienzklassen für den Wärmebereich sowie für drei verschiedene Kältebereiche definiert. Der Berechnungsgang wird anhand von Beispielen erläutert.

Dem Anwender wird damit ein Werkzeug in die Hand gegeben, um sowohl ausgeführte Dämmungen als auch Dämmungen von Einbauten in Rohrleitungen und anlagenbedingte Wärmebrücken anhand von Energieeffizienzklassen beurteilen zu können. Die Richtlinie stellt klar, dass eine wesentliche Steigerung der Energieeffizienz beim Wärme- und Kälteschutz ein dämmungsgerechtes Konstruieren und Projektieren und eine verstärkte Kooperation von Planern und Isolierunternehmen erfordert.

Herausgeber der Richtlinie VDI 4610 Blatt 1 "Energieeffizienz betriebstechnischer Anlagen" ist die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU). Die Richtlinie ist im Januar 2018 als Weißdruck erschienen und ersetzt den Entwurf von April 2016. Sie kann zum Preis von EUR 127,10 beim Beuth Verlag in Berlin unter +49 30 2601-2260 bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de möglich.


Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dr. Ernst-Günter Hencke

VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt
Fachbereich Energiewandlung und -anwendung
Telefon: +49 211 6214-416
Telefax: +49 211 6214-97416
E-Mail: geu@vdi.de