Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube
11.04.2018
Am 10. Juli 2018 in Hannover
 

VDI-Expertenforum: Verantwortungsvolle Nutzung der UAV-Technologie

(Bild: A. Scholz / Kopterzentrale)

(Bild: A. Scholz / Kopterzentrale)

Am 10. Juli 2018 findet in der Hochschule Hannover das zweite UAV-Expertentreffen statt mit dem Ziel eine Schnittstelle zwischen Hochschulen und Universitäten gewerblichen UAV-Dienstleistern und Dienstleistungsnehmern zu etablieren. Die sinn- und verantwortungsvolle Nutzung der Technologie steht hier im Vordergrund.

 

Mit dem Begriff unmanned areal vehicle, kurz UAV bzw. Drohne, wurden bis vor ca. 17 Jahren lediglich militärisch genutzte ferngesteuerte Luftfahrzeuge assoziiert. Seit dem Jahr 2000 etwa sind UAVs auch im Zivilleben angelangt. Sie dienen dort vorrangig der Freizeitgestaltung oder aber der gewerblichen Nutzung als Flugplattform für Kamerasysteme oder Messgeräte.


Der rasante Preisverfall der Mikroelektronik hat die UAV-Technologie seitdem einer breiten Bevölkerungsschicht zugänglich gemacht. Die damit einhergegangene unkontrollierte Nutzung des Luftraumes durch Freizeitdrohnen hat zu zahlreichen schweren Zwischenfällen mit der bemannten Luftfahrt geführt. Das ohnehin negative Image, bedingt durch den militärischen Ursprung der Technologie, hat sich damit weiter manifestiert.


Gewerbliche UAV-Anwender besitzen ein vitales Interesse an einer sinn- und verantwortungsvollen Nutzung dieser Technologie. Die wirtschaftlich erfolgreiche Nutzung von UAV-Systemen ergibt sich aus der Kombination eines positiven Images, innovativer Technologie, sowie sinnvoller Anwendungsmöglichkeiten. Das UAV-Expertentreffen wird aus dieser Kombination heraus motiviert.


UAV-Dienstleister sind angesichts eines hart umkämpften Marktes auf technologische Innovationen und die genaue Kenntnis der Kundenanforderung angewiesen. Hochschulen und Universitäten stellen in diesem Zusammenhang den Motor innovativer Technologien dar, um den Anforderungen der Kunden gerecht werden zu können.

 

Treffen Sie Experten aus der Branche und diskutieren Sie mit!

 

Veranstaltungsort:

Hochschule Hannover

 

Hier finden Sie das aktuelle Programm.

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.vdi.de/ef-uav.

 

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff
VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik
Telefon: +49 211 6214-645
Telefax: +49 211 6214-97645
E-Mail: fvt@vdi.de