Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube
12.05.2015
Überprüfung von Dämmstoffen
 

VDI/KEYMARK-Sekretariat beim VDI

VDI/Keymark-Kennzeichnung eines Dämmstoffs (Bild: VDI/CEN)

VDI/Keymark-Kennzeichnung eines Dämmstoffs (Bild: VDI/CEN)

Wer mit Herstellerangaben Energieeffizienzmaßnahmen konzipieren will, benötigt Vertrauen in die vom Hersteller im Datenblatt aufgeführten Charakteristika der Dämmstoffe wie Wärmeleitfähigkeit, Anwendungsgrenztemperatur, Wasserdampfdurchlässigkeit, Strömungswiderstand und Chloridionenkonzentration.

 

Beim VDI/Keymark-System handelt es sich um ein zusätzliches Überwachungssystem zur verpflichtenden CE-Kennzeichnung, die hauptsächlich das Brandverhalten im Fokus hat. Hierbei geht es um eine freiwillige Überwachung der Dämmstoffe auf der Basis der Europäischen Normen. Es ist ein Überwachungssystem, das aus dem Keymark-System des Europäischen Komitees für Normung (CEN) und der Überwachung technischer Dämmstoffe auf Grundlage der Richtlinie VDI 2055 hervorgegangen ist. Dieses Zertifizierungssystem beinhaltet die Überprüfung zugesicherter Eigenschaften durch unabhängige, registrierte Prüfinstitute sowie die Überprüfung der werkseigenen Produktionskontrolle und die Bestätigung durch anerkannte europäische Zertifizierungsstellen.


Das Vorläufersystem wurde ursprünglich von der VDI-AG Gütesicherung um 1980 entwickelt und in den neunziger Jahren in Zusammenarbeit mit DIN CERTCO als Zertifizierungssystem etabliert. Überwachte Produkte konnten so mit dem VDI-Zeichen „Überwacht nach VDI 2055“ gekennzeichnet werden.


2011 wurden beide Zertifizierungen zum einheitlichen VDI/Keymark-System zusammengeführt. Europäische Fachexperten und die Mitglieder der VDI-AG Gütesicherung haben sich im Quality Assurance Committee (QAC) zusammengeschlossen. Nunmehr können sich Hersteller von Dämmstoffen nach erfolgreicher Zertifizierung für das Keymark-Zeichen, das VDI-Zeichen oder für eine Kombination beider Zeichen entscheiden.

 

Die Aufgaben des QAC bestehen darin,

  • Zertifizierungsstellen und Prüfinstitute anzuerkennen und zu überwachen,
  • Ringversuche zur Überprüfung der Messungen einzuleiten und auszuwerten,
  • den Rahmen für die Zertifizierung festzulegen,
  • sich mit speziellen Fragen der Zertifizierung auseinanderzusetzen.

 

Seit 2015 befindet sich das VDI/Keymark-Sekretariat für Dämmstoffe für Gebäude und betriebstechnische Anlagen in der Industrie und in der Haustechnik bei der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt. Die Aufgabe des Sekretariats besteht darin, Kontakte mit europäischen Zertifizierungsstellen und Prüfinstituten einzuleiten, Ringversuche zu begleiten, Daten zertifizierter Produkte im Internet unter www.insulation-keymark.org verfügbar zu machen und die fachliche und organisatorische Arbeit der Gremien zu unterstützen. Auf dieser Internetseite erhält man grundlegende Informationen zur Zertifizierung selbst, kann nach anerkannten Zertifizierungsstellen und Prüfinstituten sowie nach zertifizierten Produkten suchen und sich zu jedem dieser Dämmstoffe ein Datenblatt mit den überwachten Eigenschaften ausdrucken.

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dr.-Ing. Ernst-Günter Hencke
VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU)
Telefon: +49 211 6214-416
Telefax: +49 211 6214-177
E-Mail: geu@vdi.de