Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Bauen und Gebäudetechnik
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (VDI-GBG)

02.12.2015
VDI zeichnet junge Wissenschaftlerin aus
 

Ehrenring des VDI an Prof. Dr.-Ing Michaela Lambertz

VDI-Ehrenring: Prof. Dr.-Ing Michaela Lambertz (Bild: Stachowiak)

VDI-Ehrenring: Prof. Dr.-Ing Michaela Lambertz (Bild: Stachowiak)

Anlässlich der VDI-Vorstandsversammlung am 19. November 2015 überreichte VDI-Präsident Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer den Ehrenring des VDI an Frau Prof. Dr.-Ing. Michaela Lambertz VDI für ihre hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet des Green Building.

 

Schon mit 13/14 Jahren wusste Michaela Lambertz, dass sie in die Fußstapfen ihres Vaters treten und Bauingenieurin werden wollte. Daher absolvierte sie bereits während ihrer Schulzeit Baustellenpraktika, unter anderem bei Ed. Züblin, am Lehrter Bahnhof in Berlin und am Neuen Zollhof in Düsseldorf. 1996 begann sie ihr Studium des Bauingenieurwesens an der RWTH Aachen, arbeitete dort als studentische Hilfskraft und absolvierte ein Praktikum bei der DB Netz AG in Berlin. Dort schrieb sie auch an ihrer Diplomarbeit. Sie kam zurück nach Aachen, arbeitete als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am 2003 neu gegründeten Lehrstuhl für Baubetrieb und Gebäudetechnik und absolvierte ein wissenschaftliches Zusatzstudium. Praktische Erfahrungen erlangte sie in dieser Zeit zusätzlich noch im Ingenieurbüro Güldenpfennig. Bei Professor Dr. Marten Brunk erarbeitete sie ihre Dissertation, mit der sie 2009 promovierte. Gleich im Anschluss stieg sie bei der Drees & Sommer GmbH ein und leitet dort das Team Energiedesign, Energiemanagement und Green Building. 2013 berief die Fachhochschule Köln sie zur Professorin, wo sie seitdem im Institut für technische Gebäudeausrüstung der Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme zu den Themen Green Building Engineering, Green Building Label und Green Building Evaluierung lehrt und forscht.

 

Michaela Lambertz setzte sich schon zu einer Zeit, als sich dieses Thema noch in seinen Anfängen befand, mit dem Green Building auseinander. Sie befasste sich insbesondere mit Bewertungsverfahren und deren Einordnung in bauwirtschaftliche Prozesse. Hierzu hat sie im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeit ihre Dissertation „Entwicklung eines Verfahrens zur Bewertung der sozialen Nachhaltigkeitsdimension von Bürogebäuden“ verfasst. Zielstrebig entwickelte sie bei ihren Arbeitgebern der Drees & Sommer-Gruppe Konzepte, Verfahren und Bewertungsmethoden für Immobilien. Durch die freiwillige Mitarbeit in Arbeitskreisen der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB), des LEED (= Leadership in Energy and Environmental Design) des US Green Building Council und des BREEAM (= Building Research Establishment Environmental Assessment Method) der BRE Watford, London, erlangte sie dort den Status einer Auditorin bzw. Assessorin.

 

Auch für den Verein Deutscher Ingenieure engagiert sich Michaela Lambertz aktiv für das Thema Nachhaltigkeit im Bauwesen als Leiterin und Mitglied von Richtlinienausschüssen und bringt ihre Erfahrungen in den Fachbereich Facility Management der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik ein.

Mit dem Ehrenring des VDI werden junge Ingenieurinnen und Ingenieure ausgezeichnet, die bereits Bedeutendes in ihrem jeweiligen Tätigkeitsbereich geleistet haben. Der Ring wurde 1934 gestiftet und seither nun bereits 208 Mal verliehen.

 

Michaela Lambertz ist die achte Frau, deren Arbeit mit dieser hohen Ehrung gewürdigt wurde.