Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Bauen und Gebäudetechnik
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (VDI-GBG)

07.11.2017
Systemübergreifende Kommunikationsdarstellungen
 

VDI 6010 Blatt 1 „Sicherheitstechnische Anlagen und Einrichtungen für Gebäude“

VDI 6010 Blatt 1 „Sicherheitstechnische Anlagen und Einrichtungen für Gebäude“ (Bild: VDI)

VDI 6010 Blatt 1 „Sicherheitstechnische Anlagen und Einrichtungen für Gebäude“ (Bild: VDI)

Die Richtlinienreihe VDI 6010 gilt für sicherheitstechnische Systeme in Gebäuden und in anderen baulichen Anlagen. Sie soll insbesondere Fachplaner, Bauherren und Betreiber bei Fragen zur Sicherheitstechnik mit Entscheidungshilfen und Empfehlungen unterstützen.

 

Bisher wurden sicherheitstechnische Funktionen und der funktionelle Zusammenhang verschiedener Systeme in unterschiedlichen Dokumenten erfasst. Es gibt keine klare Vorgabe, wer wann in welcher Tiefe welche Zusammenhänge dieser Funktionen darstellen soll. Der neue Entwurf der Richtlinie VDI 6010 Blatt 1 zeigt eine Strukturierung der Beschreibung und Darstellung der Zuständigkeiten, Verantwortlichkeiten und Detaillierungsstufen für die Planung und Dokumentation von sicherheitstechnischen Funktionen von der Vorplanung bis zum Betrieb auf. Hiermit kann eine durchgängige und zusammenhängende Anwendbarkeit der notwendigen Dokumente erreicht werden.

Herausgeber der Richtlinie VDI 6010 Blatt 1 „Sicherheitstechnische Anlagen und Einrichtungen für Gebäude; Systemübergreifende Kommunikationsdarstellungen“ ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik. Die Richtlinie ist im November 2017 als Entwurf erschienen und kann ab sofort zum Preis von EUR 84,50 beim Beuth Verlag in Berlin unter +49 30 2601-2260 bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de möglich. Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie durch Stellungnahmen bestehen durch Nutzung des elektronischen Einspruchsportals oder durch schriftliche Mitteilung an die herausgebende Gesellschaft. Die Einspruchsfrist endet am 30.04.2018. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.


Ihr Ansprechpartner im VDI:

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Terhorst
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Telefon: +49 211 6214-466
Telefax: +49 211 6214-97466
E-Mail: gbg@vdi.de