Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Bauen und Gebäudetechnik > Technische Gebäudeausrüstung > Richtlinienarbeit
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI- Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung

Richtlinie VDI 3818 "Öffentliche Sanitärräume"

Die Richtlinie VDI 3818 behandelt die Anforderungen, die bei der Planung und Ausführung von öffentlichen Sanitärräumen zu beachten sind. Dabei orientiert sie sich an den Anforderungen, die sich aus steigendem Lebensstandard, Ansprüchen an die Hygiene und an eine funktionstüchtige, praktikable und visuell ansprechende Ausstattung sowie an Wasser und Energieeinsparung und an wirtschaftlichen Installationsmethoden ergeben. Nicht nur bei Neubauten, sondern auch beim Aus- und Umbau sowie bei Modernisierungen gewinnt das Thema an Bedeutung.
Mit Tabellen und Prinzipskizzen gibt die Richtlinie konkrete Orientierungshilfen für die Praxis. Sie wendet sich an Architekten, Bauherren, Planer, Eigentümer und ausführende Fachbetriebe. Da sie den derzeitigen Stand der Technik beschreibt, kann sie auch zur Beurteilung von Schadensfällen und Gewährleistungsmängeln herangezogen werden.

Foto: VDI
Foto: VDI

Hinweise zur Ausstattung von Gebäuden mit Sanitärräumen

und zur Ausstattung der Sanitärräume selbst finden Sie in der Richtlinie VDI 6000 "Ausstattung von und mit Sanitärräumen"

(Bild: VDI)

Ihr Ansprechpartner zur VDI 3818:

VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung

Dipl.-Phys. Thomas Wollstein VDI
Telefon: +49 211 6214-500
Telefax: +49 211 6214-97500
E-Mail: tga@vdi.de