Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Bauen und Gebäudetechnik > Technische Gebäudeausrüstung > Richtlinienarbeit
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung

Richtlinie VDI 6018 "Kälteversorgung in der Technischen Gebäudeausrüstung - Planung, Bau, Abnahmeprüfung, Betrieb, energetische Bewertung"

Die geplante Richtlinie soll sich mit der Kälteversorgung von Gebäuden zur Raumkühlung befassen. Wohngebäude, für die ein zunehmender Bedarf an energieeffizienten Kühlsystemen gesehen wird, sind ausdrücklich eingeschlossen.

Nicht zum Anwendungsbereich zählen dagegen Anlagen zur Lebensmittelkühlung z. B. in Supermärkten, Kühl- oder Tiefkühlräume sowie Anlagen zur Prozesskühlung.

Die gesamte Palette der möglicherweise aufzunehmenden Themen wurde in der Vergangenheit in den vier Tagungen der damaligen VDI-Gesellschaft TGA zum Thema Kälteversorgung in der TGA präsentiert. Hierbei interessieren weniger maschinentechnische Details sondern die Systemtechnik steht im Vordergrund. Eine Kältemaschine wird in der Regel als „Black Box“ betrachtet und Fragen wie das Verhältnis von energetischem Nutzen zu energetischem Aufwand oder die hydraulische und mess- und regeltechnische Einbindung behandelt. Großen Raum haben auch alternative Kühlsysteme wie Kühlung über das Erdreich, Sorptionsgestützte Klimatisierung, Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung oder Solare Klimatisierung bei den Tagungen eingenommen.

 

 

Weitere Informationen und Ansprechpartner zur Richtlinie VDI 6018 "Kälteversorgung in der Technischen Gebäudeausrüstung - Planung, Bau, Abnahmeprüfung, Betrieb, energetische Bewertung".

(Bild: VDI)

Ihr Ansprechpartner zur VDI 6018:

Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung
Dipl.-Ing. (FH) Björn Düchting 

Telefon: +49 211 6214-470
Telefax: +49 211 6214-97470
E-Mail: tga@vdi.de