Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Bauen und Gebäudetechnik > Technische Gebäudeausrüstung > Richtlinienarbeit
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung

Richtlinie VDI/DVS 6005 "Gefahrstoffe und Lüftungstechnik beim Schweißen"

In der überarbeiteten Fassung dieser Richtlinie wurden erforderliche inhaltliche Korrekturen vorgenommen und Regelwerke des VDI, des DVS und des VDMA zusammengeführt. Wie die Vorgängerwerke wurde auch diese Richtlinie von einem VDI/DVS-Gemeinschaftsausschuss erarbeitet. Die Richtlinie gibt Anwendungshinweise für die Planung von Lüftungsmaßnahmen an Schweißarbeitsplätzen. Die Anwendung gestattet die notwendigen Maßnahmen zum Erreichen der in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) sowie den zugehörigen technischen Regeln genannten Schutzziele abzuleiten. Als zusätzliche Informationsquellen können die DGUV Regel 109-002 sowie die DGUV Regel 100-500 herangezogen werden. TRGS 528 ist zu beachten.

 

Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt der VDI-GBG mit dem DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.

Mitglieder im Ausschuss sind derzeit:

 

Prof. Dr.-Ing. Thomas Winkler, Gießen
Rolf Woyzella, Bremen
Jens Jerzembeck, Düsseldorf
Dipl.-Ing. Manfred Könning, Vreden (Vorsitzender)
Klaus Lenz,  Aachen
Bodo Rösemann, Hannover
Dipl.-Ing. Edda Wilke, Magdeburg
Erwin Telöken, Velen

(Bild: VDI)

Ihr Ansprechpartner zur VDI/DVS 6005:

Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung
Dipl.-Ing. (FH) Björn Düchting 

Telefon: +49 211 6214-470
Telefax: +49 211 6214-97470
E-Mail: tga@vdi.de