Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Bauen und Gebäudetechnik > Technische Gebäudeausrüstung > Richtlinienarbeit
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung

Richtlinienreihe VDI 4708 "Druckhaltung, Entlüftung, Entgasung"

Die Richtlinienreihe VDI 4708 besteht aus zwei Blättern:

 

  • VDI 4708 Blatt 1 "Druckhaltung, Entlüftung, Entgasung; Druckhaltung"
  • VDI 4708 Blatt 2 "Druckhaltung, Entlüftung, Entgasung; Entlüftung und Entgasung"

Richtlinie VDI 4708 Blatt 1 "Druckhaltung, Entlüftung, Entgasung; Druckhaltung"

Diese Richtlinie gilt für Flüssigkeitskreisläufe von Heizanlagen, für die eine Unterbrechung der Beheizung bzw. der Umwälzung (z. B. im Sommer oder zur Nachtabsenkung) einen regulären Betriebsfall darstellen. Sie dient der Auslegung von Druckhalteanlagen sowie deren Überprüfung im Betriebs- und Wartungsfall. Die Druckabsicherung und die sicherheitstechnische Ausrüstung sind nicht Gegenstand dieser Richtlinie. Die Richtlinie ergänzt die vorliegenden Richtlinien zur Konstruktion, Fertigung und Prüfung der Druckhalte-, Entlüftungs- und Entgasungsanlagen bzw. ihrer Systemkomponenten hinsichtlich der thermohydraulischen Integration in die Flüssigkeitskreisläufe durch Empfehlungen und Auslegungsrichtlinien.

Richtlinie VDI 4708 Blatt 2 "Druckhaltung, Entlüftung, Entgasung; Entlüftung und Entgasung"

Diese Richtlinie gilt für geschlossene Flüssigkeitskreisläufe mit Wasser und Wasser-Glykol-Gemischen von Wärmeversorgungsanlagen und dient der Auswahl, Systemintegration und Prüfung von Entlüftern und Entgasern sowie deren Überprüfung im Betriebs- und Wartungsfall. Unter Wärmeversorgungsanlagen werden im Sinne dieser Richtlinie z. B. Heizanlagen, Nah- und Fernwärmeanlagen, Geo- und Solarthermie-Anlagen verstanden.
Die Grundsätze dieser Richtlinie können auch für Entlüfter und Entgaser in Flüssigkeitskreisläufen von Kühl- und Kälteanlagen herangezogen werden.

Schlagworte zu dieser Richtlinie:

Begriffe, Berechnung, Definition, Druckbeständigkeit, Druckhaltesystem, Entgasung, Entlüftung, Flüssigkeitsdruck, Fülldruck, Heizsystem, Heiztechnik, Hydraulik, Installation, Wasserkreislauf



(Bild: Wollstein/VDI)

Schulungen nach VDI 4704 "Warmwasser-Heizungsanlagen - Wasserbeschaffenheit, Druckhaltung, Entgasung"

 

Durch die zunehmende Komplexität moderner Warmwasser-Heizungsanlagen muss zur Sicherstellung der Funktionalität sowie der Anforderungen an Energieeffizienz und Lebensdauer die Einhaltung der Festlegungen in den Richtlinienreihen VDI 2035 und VDI 4708 gewährleistet werden. Die Richtlinie VDI 4704 greift diese wichtigen Themen auf und bietet ein Schulungskonzept an, das sich an alle in der Planung, der Errichtung, dem Betrieb und der Instandhaltung von Warmwasser-Heizungsanlagen tätigen Fachleute richtet. Es werden Schulungskategorien für verschiedene Zielgruppen mit Eingangsvoraussetzungen, Lerninhalten und die Rahmenbedingungen dargestellt. Durch Weiterbildung auf den Gebieten der Wasserbeschaffenheit, Steinbildung, wasserseitigen Korrosion, Druckhaltung, Entlüftung und Entgasung soll die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Schäden an Anlagenkomponenten sowie von Betriebsstörungen vermindert werden

Weitere Informationen und Ansprechpartner zur Richtlinienreihe VDI 4708 "Druckhaltung, Entlüftung, Entgasung" finden Sie hier.

(Bild: VDI)

Ihr Ansprechpartner zur VDI 4708:

Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung
Dipl.-Ing. (FH) Björn Düchting 

Telefon: +49 211 6214-470
Telefax: +49 211 6214-97470
E-Mail: tga@vdi.de