Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Energie und Umwelt > Ehrungen und Preise
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU)

Preis für energie-/umweltrelevante Bachelor-, Master-, Diplomarbeiten


Modalitäten zur Bewerbung

 

Zur Förderung des Ingenieurnachwuchses im Hochschulbereich vergibt die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU) einmal jährlich einen Preis für eine hervorragende energie-/umweltrelevante Abschlussarbeit von Bachelor-, Master- oder Diplomstudiengängen. Der Preis ist mit 1.500 Euro und einer Urkunde dotiert. 

 

Die betreffenden Lehrstühle in den Fakultäten und Fachbereichen der einschlägigen Hochschulen sind aufgefordert, potenzielle Bewerberinnen und Bewerber zur Einreichung ihrer Arbeit zu motivieren.

Wer kann sich um den Preis bewerben?
Bewerben können sich Studentinnen und Studenten, die an einer Hochschule, Universität, Fachhochschule oder Gesamthochschule in der Bundesrepublik Deutschland einen Studiengang mit entsprechenden Schwerpunkten im Energie-/Umweltbereich absolvieren sowie deutsche Studentinnen und Studenten, die an einer ausländischen Hochschule studieren.

Was soll Thema der Abschlussarbeit sein?
Das Thema der Abschlussarbeit soll technisch orientiert, die fertige Arbeit zur Bewertung beim betreuenden Institut bereits eingereicht sein und die Einreichung nicht länger als 12 Monate zurückliegen.

Eine von der VDI-GEU einberufene Jury bewertet die eingegangenen Arbeiten und entscheidet über den Preisträger. Kriterien für die Auswahl sind insbesondere

    • ökologische/ökonomische/soziale Auswirkung auf Mensch und Umwelt, Verfahren, Produktion
    • Entwicklungspotenzial / Innovationsgrad
    • Originalität / Kreativität
    • Aktualität (wirtschaftlich und politisch)
    • Darstellung der theoretischen Grundlagen
    • praktischer Nutzen und Verwertungsfähigkeit
    • Begründung der Umweltrelevanz.
    • Qualität des Literaturverzeichnisses
    • Gesamteindruck der Arbeit incl. Layout
    • Darstellung der theoretischen Grundlagen
    • Qualität der Diskussion und des Ausblicks
    • Strenge der Beachtung der Energie- und Umweltrelevanz in Abgrenzung z. B. zur Strömungsmechanik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik etc. 

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 30. September des laufenden Jahres bei der VDI-GEU einzureichen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Angaben über Thema, Dauer und Umfang der Abschlussarbeit sind erforderlich ebenso wie ein Hinweis darauf, dass es sich um eine Einzel- oder eine Gruppenarbeit handelt. Sollte die Abschlussnote bereits bekannt sein, ist diese anzugeben. Vom Bewerber / von der Bewerberin sind ein Lebenslauf und ein Foto sowie eine Stellungnahme durch den die Arbeit betreuenden Professor beizufügen.

Preisverleihung:
Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Sitzung des VDI-GEU-Beirats. Hier erhält die Preisträgerin / der Preisträger auch Gelegenheit, ihre / seine Arbeit vorzustellen.


Mittels VDI FachNews, Ankündigung unter www.vdi.de/geu und einer Mitteilung in der Fachzeitschrift UmweltMagazin, dem Organ der VDI-GEU, wird auf die Preisvergabe hingewiesen.

 

Auch 2019 wird der Preis wieder ausgeschrieben. Weitere Infos finden Sie zu gegebener Zeit an dieser Stelle.