Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Energie und Umwelt > Energietechnik > Richtlinien > VDI 4645 Heizungsanlagen mit Wärmepumpen
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Fachbereich Energietechnik

VDI-Richtlinien "Heizungsanlagen mit Wärmepumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern – Planung, Errichtung, Betrieb"

VDI-Richtlinien "Heizungsanlagen mit Wärmepumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern – Planung, Errichtung, Betrieb" (Bild: Bundesverband Wärmepumpe e.V.)
VDI-Richtlinien "Heizungsanlagen mit Wärmepumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern – Planung, Errichtung, Betrieb"

Verfügbar sind die Richtlinien VDI 4645 und VDI 4645 Blatt 1: 

Wärmepumpensysteme stellen erhöhte Anforderungen an Planung, Ausführung und Wartung. So wirken sich bei klassischen Heizsystemen wie Öl- und Gasheizungen Fehler in der Planung und Ausführung weniger schwerwiegend aus als bei Wärmepumpensystemen. Als Beispiel hierfür seien die unterschiedlichen notwendigen Volumenströme bei Wärmepumpensystemen genannt. Planer und Installateure, die sich jahrelang überwiegend mit konventionellen Heizsystemen beschäftigt haben, müssen für die speziellen Anforderungen von Wärmepumpensystemen sensibilisiert werden. Ein falsch ausgelegtes Wärmeverteilsystem kann die Effizienz eines Wärmepumpensystems in der Praxis deutlich verschlechtern und ist im Nachgang schwer zu korrigieren. Aus diesem Grund hat der VDI mit einem Expertenkreis die Richtlinienreihe VDI 4645 herausgegeben.

 

Hinsichtlich Planung, Errichtung und Betrieb von Heizungsanlagen für kleine und mittlere Wohngebäude oder Gebäude mit wohnähnlicher Nutzung, bei denen eine Wärmepumpe zum Einsatz kommen soll, ist im März 2018 die Richtlinie VDI 4645 "Heizungsanlagen mit Wärmepumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern – Planung, Errichtung, Betrieb" als Weißdruck (endgültige Fassung) herausgegeben worden. 


Auf der Basis der Richtlinie VDI 4645 wurde ein Schulungskonzept für Errichter (E), Planer (P), Planer und Errichter (PE) entwickelt und in der Richtlinie VDI 4645 Blatt 1 standardisiert. Nach diesem Schulungskonzept sollen Fachleute weitergebildet werden, die an Planung, Errichtung und Betrieb von Wärmepumpenanlagen beteiligt sind.

 

Ziel der Schulungen ist die Vermeidung von Fehlfunktionen, Betriebsstörungen oder Schäden sowie die Optimierung von Wärmepumpenanlagen.

 

Hier kommen Sie direkt zum Register für "Sachkundige für Wärmepumpensysteme nach VDI 4645".

 

 


Schlagwörter zu diesen Richtlinien:

Bauwesen, Begriffe, Bemessung, Bescheinigung, Checkliste, Definition, Dimensionierung, Einfamilienhaus, Energieeffizienz, Energietechnik, Gebäude, Gebäudetechnik, Heiztechnik, hydraulisch, hydraulisches Steuerungssystem, Inbetriebnahme, Mehrfamilienhaus, Nachweis, Planung, Prüfung, Qualifikation, Qualifizierung, Raumheizung, Schaltung, Unterweisung, Wärmetechnik, Warmwasser, Wassererwärmung


Ihre Fragen zur Richtlinie VDI 4645

Sie haben Fragen zu der Richtlinie VDI 4645? Dann nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Frage über unsere Internetseite zu stellen. 

Es sind noch keine Fragen hinterlegt.