Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Fahrzeug- und Verkehrstechnik
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik

06.04.2017
Über 60 Teilnehmer diskutierten
 

Erfolgreiches Expertenforum "Wissenstransfer für die maritime Industrie" durchgeführt

Expertenforum "Wissenstransfer für die maritime Industrie" erfolgreich in Hamburg durchgeführt (Bild: VDI/Adams)

Expertenforum "Wissenstransfer für die maritime Industrie" erfolgreich in Hamburg durchgeführt (Bild: VDI/Adams)

Am 21. März 2017 fand auf dem Museumsschiff Rickmer Rickmers in Hamburg das erste VDI-Expertenforum zum Thema „Lernen von anderen – Wissenstransfer für die maritime Industrie“ initiiert vom VDI-Fachbeirat Schiffbau und Schiffstechnik statt. Über 60 Experten trafen sich, um intensiv über das Thema zu diskutieren und erhielten zusätzlich fachlichen Input durch die sieben Referenten.

 

Im Verkehrsbereich nimmt die Bedeutung des Schiffstransports angesichts der Globalisierung der Industrie und des Handels ständig zu. Wenn also Lösungen gesucht werden, wieder betriebswirtschaftlich erfolgreich sein zu können, sind Standards gefragt, die ganz viele Fachgebiete des VDI bereits heute tangieren. Was kann die maritime Branche aus anderen Branchen für eine Zukunftssicherung ihrer Industrie lernen?
Im Fokus der Veranstaltung stand ein breiter Überblick über unterschiedliche Themenbereiche, wie Sicherheit, Automatisierung und Energieeffizienz.

 

Allen Themen gemeinsam war die Tatsache, dass immer ein Referent aus dem maritimen Umfeld und der andere aus einer „fremden“ Branche kam.

 

So erlebten die Teilnehmer zu Beginn einen lebhaften Vortrag von Dr. Dagmar Dirzus, Geschäftsführerin der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik zum Thema „Fit für die Digitale Disruption?“. Ihr gegenüber stand, als Experte aus dem Schiffbau, Prof. Stefan Krüger von der TU Hamburg und stellte in seinem Generalvortrag zur Entwicklung des Schiffbaus die Frage: „Welche Schiffe können wir in Deutschland überhaupt noch bauen?“.

 

Im Anschluss stellten Holger Klindt von der Firma Atlas Elektronic und Thoralf Noack vom DLR „Chancen und Herausforderungen vernetzter Technologien in der Maritimem Sicherheit“ vor. Einen Einblick in „Die Zukunft des Autonomen Fahrens“ gab Prof. Thomas Form, Leiter Elektronik und Fahrzeugforschung der Volkswagen AG. Den Abschluss der Veranstaltung bildeten die Vorträge zu Thema Energieeffizienz von Jörg Mehldau, Becker Marine Systems, und Prof. Axel Herrmann von Airbus, der über den Leichtbautechnologietransfer aus der Luftfahrt referierte.

 

Leider mussten wir aus Gesundheitsgründen auf den spannenden Vortrag „Beaufort 4.0: Digitalisierung in der Maritimen Praxis“ von Helge Bartels von E.R. Schiffahrt verzichten.

 

Neben den Fachvorträgen haben die Teilnehmer des Expertenforums ausgiebig die Gelegenheit genutzt, mit den Referenten und untereinander angeregt zu diskutieren und sich zu vernetzen.

 

Der Fachbeirat Schiffbau und Schiffstechnik ist sehr daran interessiert, die Veranstaltung zukünftig mit vertieften Einzelthemen ebenfalls vor dem Hintergrund „Lernen von anderen“ zu wiederholen. 

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff
VDI-Fahrzeug- und Verkehrstechnik
Telefon: +49 211 6214-645
Telefax: +49 211 6214-97645
E-Mail: kerkhoff@vdi.de

 

Archivsuche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.