Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Mess- und Automatisierungstechnik
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik

 

 

07.03.2018
Technische Temperaturmessung
 

Temperaturmessung mit Thermografiekameras

Thermografiekameras können zur Überwachung von vielen technischen Prozessen eingesetzt werden. (Bild: Flir Systems GmbH)

Thermografiekameras können zur Überwachung von vielen technischen Prozessen eingesetzt werden. (Bild: Flir Systems GmbH)

Thermografiekameras (Wärmebildkameras) werden in immer stärkerem Maße für die ortsaufgelöste berührungslose Strahlungstemperaturmessung eingesetzt. Die Richtlinie VDI/VDE 5585 Blatt 1 legt Begriffe und Verfahren zur messtechnischen Charakterisierung von Wärmebildkameras fest.

 

Die Rückführung der angezeigten Temperaturmesswerte auf die Internationale Temperaturskala gewinnt wachsende Bedeutung für die Vergleichbarkeit von Messungen. Während für Strahlungsthermometer mit der Richtlinie VDI/VDE 3511 Blatt 4.4 ein anerkanntes Regelwerk für die rückführbare Kalibrierung existiert, fehlt dieses für Thermografiekameras bisher.


Voraussetzung für die Kalibrierung mit geringer Unsicherheit ist die Kenntnis und Beschreibung der wesentlichen messtechnischen Parameter.


Mit der nun veröffentlichten Richtlinie VDI/VDE 5585 Blatt 1 wird die Vergleichbarkeit und die Prüfbarkeit der messtechnisch wesentlichen technischen Daten von Thermografiekameras verbessert. Dazu werden für die Angabe der technischen Daten und ihre Ermittlung eindeutige Verfahren festgelegt. Die Richtlinie gilt im Bereich der Messtechnik für die Angabe und Überprüfung von technischen Daten in Datenblättern und Bedienungsanleitungen für Thermografiekameras, die zur Messung von Oberflächentemperaturen eingesetzt werden. Damit ist sie in Anwendungsfeldern relevant, in denen die Visualisierung von relativen Temperaturunterschieden nicht ausreicht und exakte Messwerte erforderlich sind. Die Beispiele reichen von Energieausweisen für Gebäude, der Prozesskontrolle, z.B. bei der Stahlherstellung, bis hin zur Überwachung technischer Komponenten und Anlagen.

 

In der derzeit noch in Bearbeitung befindlichen Richtlinie VDI/VDE 5585 Blatt 2 werden darauf aufbauend Kalibrierverfahren für Thermografiekameras beschrieben werden.

 

Herausgeber der Richtlinie VDI/VDE 5585 Blatt 1 „Technische Temperaturmessung; Temperaturmessung mit Thermografiekameras; Messtechnische Charakterisierung“ ist die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA). Die Richtlinie ist im März 2018 als Weißdruck erschienen und ersetzt den Entwurf von Oktober 2016. Sie kann ab sofort zum Preis von EUR 111,30 beim Beuth Verlag in Berlin unter +49 30 2601-2260 bestellt werden. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de möglich. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

 

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dr.-Ing. Erik Marquardt
VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik
Telefon: +49 211 6214-373
Telefax: +49 211 6214-97373
E-Mail: marquardt@vdi.de